imoo Watch Phone Z1: Neue Kinder-Smartwatch für 99 Euro

imoo hat für Kinder die neue Smartwatch Watch Phone Z1 vorgestellt. In Deutschland liegt der Preis bei 99 Euro. Zielgruppe seien Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren. Ist ja ein kontroverses Thema, denn auch diese Smartwatch erlaubt es natürlich, dass die Eltern ihre Kinder überwachen. Laut imoo halte man jedoch europäisches Datenschutzrecht ein.

Die Smartwatch verfügt entsprechend über sowohl GPS als auch 4G LTE mit vier Modi und 13 Frequenzbändern. Auch HD-Videoanrufe seien über das Wearable möglich. Laut imoo habe man auch eine Sicherheitszertifizierung vom TÜV Süd WT-Mark erhalten. Eltern erhalten über die Smartwatch jedenfalls in Kombination mit einer Begleit-App Informationen zum Standort ihres Kindes. Wer nachhaken will, was das Kind so treibt, kann Videoanrufe via Wi-Fi oder 4G LTE durchführen. Dafür ist eine Frontkamera mit 2 Megapixeln und einem Sichtfeld von 79° sowie einer Blende von f/2.4 integriert. Die Cam unterstützt auch den Autofokus.

imoos Watch Phone Z1 nutzt ein IPS-Display, welches der Hersteller als „Super Retina Display“ bezeichnet. Die konkrete Auflösung nennt man allerdings nicht. Der Akku kommt auf 740 mAh und die Smartwatch wiegt 51 Gramm. Mehr Informationen findet ihr auch hier auf der Herstellerseite. Die Smartwatch ist auch nach IPX8 gegen Wasser geschützt.

Eltern können in der App auch festlegen, dass die Nutzer der Smartwatch etwa zu bestimmten Zeiten nur eingeschränkten Zugriff auf die Funktionen der Uhr haben, damit sie sich beispielsweise in der Schule auf den Unterricht fokussieren. Letzter Hinweis: Der Preis von 99 Euro für die neue imoo Watch Phone Z1 gilt nur bis 11. August 2021. Anschließend sind 119 Euro fällig.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Bevor hier wieder die Kritiker mit „wie haben wir früher überlebt“ sage ich nur:
    Hätten unsere Eltern und deren Eltern diese Möglichkeiten gehabt, hätten Sie diese auch genutzt.
    Ja, Freiheit ist auch für Kinder wichtig, aber glaubt nicht, dass es damals bei gleichen Möglichkeiten anders gewesen wäre.

    • Das mag sein, aber es ist kein Argument die Überwachung und überhaupt die Richtung in die es geht abzulehnen. Ich empfinde es erschreckend, dass schon 5 Jährige als Zielgruppe genannt werden. Die sollten meiner Meinung nach möglichst nichts mit eigenen Gadgets in elektronischer Form zu tun haben.

      • Und wieso? Meine Kinder haben auch Gadgets mit 4 Jahren, zum Beispiel eine tonie-box. Elektrische Geräte sind ja nicht schädlich nur weil sie elektronisch sind. Als Eltern muss man nur den Kindern vernünftigen Umgang damit bei bringen.
        Für mich stellt sich nur die Frage, ob man mit 5 schon in der Lage ist dieses Gerät zu bedienen. Ansonsten liegt es ehe nach zwei Tagen in der Ecke.

  2. Ich habe die Uhr auf der Webseite von imoostore gewonnen und konnte diese danach tatsächlich ohne Angabe einer Bezahlung bestellen. Mal sehen ob die Uhr ankommt und was sie kann.

  3. Ich habe die Uhr nun seit einer Woche in meinem Besitz. Schöne und gut verarbeitete Uhr und sie zeigt nun nach mehreren Tagen wenigstens die Uhrzeit richtig an.

    Ich möchte mit meinem Kommentar hier die Kaufinteressenten warnen. Die Uhr funktioniert absolut nicht, ich habe mich mit dem Support mehrere Tage abgequält und wir kamen zu keiner Lösung. Sie geht jetzt zurück zu dem Hersteller und da bin ich mal gespannt ob ich das Geld überhaupt zurückerstattet bekomme.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.