IMDb TV in den USA nun auch für mobile Endgeräte

IMDb TV ist ein noch relativ junger Streaming-Dienst von Amazons gleichnamiger Plattform IMDb. Ursprünglich ging das Angebot unter dem Namen Freedive an den Start, wurde dann aber relativ zügig umgetauft. Auch der Start in Europa ist bereits geplant. Für die US-Nutzer gibt es nun eine positive Nachricht, die auch für den späteren Launch hierzulande vielversprechend klingt: So ist der werbefinanzierte Streaming-Dienst nun auch für mobile Endgeräte verfügbar.

Funktioniert eben nur in den USA, dort aber über die offizielle IMDb-App sowohl unter Apple iOS als auch unter Android. Das Angebot ist aus meiner Sicht gar keine so üble Sache, denn in den Vereinigten Staaten stehen über IMDb TV beispielsweise auch sehr gute Filme wie „Captain Fantastic“, „La La Land“ oder „Paddington“ zum Abruf zur Verfügung. Amazon hat sich da mittlerweile viele große Studios wie Sony Pictures, Warner Bros. und Paramount als Partner gesichert.

Öffentlich bekennt man sich aber nicht dazu, wie viele Nutzer regelmäßig auf IMDb TV zugreifen. Wie erfolgreich der Dienst ist, lässt sich also nur schwer einschätzen. In den USA integriert Amazon IMDb TV auch direkt in seine Fire TV, was der Adoption sicherlich stark zugutekommt. Auch die Möglichkeit den Streaming-Dienst nun mobil über die IMDb-App zu nutzen, dürfte sicherlich die Abrufzahlen erhöhen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.