IM+: Web-Messenger hat Betastadium verlassen

IM+ ist ein populärer Messenger für das iPhone, das iPad und andere mobile Plattformen. Allerdings haben die Macher von IM+ bereits vor einiger Zeit einen Web-Messenger veröffentlicht, der neben den gängigen Protokollen (MSN, Google Talk, Yahoo, MSN, ICQ, MySapce, Jabber & Facebook) auch Skype im Textmodus unterstützt.

Unter Plus.im kann jedermann nun den Webchat nutzen, die Macher haben das Beta-Schildchen abgehängt und reihen sich nun auch in die Reihe der Anbieter wie meebo ein. Ich selber greife lieber zu einem „richtigen“ Client, wie die meisten von euch sicherlich auch. Allerdings kenne ich auch zwei, drei leute, die tatsächlich nur Web-Messenger nutzen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Bestimmt um einen zentralen Verlauf zu haben…(?)
    Das wünsche ich mir ja für die Zukunft (auch) für andere Clients!

  2. Ich nutze auch lieber einen Client, aber gibt es momentan überhaupt einen der ICQ und Skype beherrscht?

  3. Achja, manchmal vermisse ich hier einen direkten Link zur Software.

  4. Wie Lessi schon sagt benutze ich meebo für den zentralen Verlauf…

    Meebo einfach weil der mir bisher besser gefallen hat, aber leider fehlt dort Skype… IM+ sah als ich mir den das letzte mal angesehen hatte nicht so sonderlich gut aus, aber jetzt scheint es besser zu sein… Mal schauen, vielleicht sehe ich mir den mal genauer an 😉

    Also Danke für die Info 🙂

  5. @Marc: Trillian 😉

  6. Naja, ich find‘, dass solche webbasierten Lösungen vor allem in restriktiven Netzen (Schule / Uni / Arbit / …) ’ne sinnvolle Alternative zum Client sein können. So erspart man sich das Gefummel mit ’nem HTTP-Proxy.

  7. @Paul Peter

    Beherrscht leider kein Skype.

  8. Trillian braucht leider ein installiertes Skype 🙁 und dann läuft der Chat über Trillian! Und bald kommt die Chat History Sync Funktion!

  9. Ich kann da imo.im empfehlen. Web-Messenger für MSN, Skype, Yahoo, Google Talk, Facebook, AIM/ICQ, Jabber, MySpace. Mit Voice- und Video-Chat. https://imo.im/, neues Interface derzeit erreichbar unter https://imo.im/new/. Das Projekt hat sich in letzter Zeit immer weiter entwickelt.
    Gruß, Stefan

  10. Unpraktisch, bei minimiertem Browser bekommt man keine Meldung über neue Nachrichten. Da hab ich mich bei meebo echt dran gewöhnt.

  11. Noch was zu imo.im: Man muss dort kein neues Konto einrichten, also kein neues Passwort zu merken. Mehrere Chat-Konten werden bei Bedarf verknüpft.
    Desweiteren unterstützt imo.im die Desktop-Benachrichtigungen von Google Chrome. Man wird also benachrichtigt. Desweiteren gibt es auch Erweiterungen für imo.im, sodass man imo.im nicht zwingend offen haben muss.

  12. Ich verstehe es nicht. Mit imo.im gibt seit ewig den besten multiprotokoll Messenger. Imo hat mehr Features und ist einfacher zu bedienen, als andere Messenger.
    …und man kann das Ding sogar als Client installieren.
    Da ich lokale Applikationen nicht mag, benutze ich auch in diesem Fall den Webclient auf https://imo.im oder die neuere und sehr schöne Version unter https://imo.im/new/
    ….natürlich gibt das Ding auch Sounds ab, hat Jabber, Skype, File transfer, History …etc. – ist halt ungeschlagen vorne – nach wie vor.
    Das gleiche gilt Office – sogar Fotobearbeitung…

  13. Und imo.im gibt’s für iPhone und Android. 😉

  14. ohne OCR geht sowas mal gar nicht, damit fällt auch jeglicher Webclient aus. Wer isn schon so dull, und gibt seine History freiwillig irgend ner Firma?… das ist ja schon grob fahrlässig

  15. Ich nutze IM+ mit meinem iPhone und bin damit sehr zufrieden. Das schöne ist, das man immer Online ist und dazu nicht immer das Programm geöffnet haben muss. Sobald man angeschrieben wird, bekommt man eine Benachrichtigung (Push).

  16. Naja, so neu ist IM als Idee nicht, für Apple-Pad/Pod/Pid gab es immer fring und für Symbian ist slick eine der besten Alternativen…

    MfG

    Matthias

  17. Nutze schon seit längerem nur noch im+ oder imo.

    Bei normalen Messengern muss man immer rumfrickeln, damit alle Dienste zuverlässig laufen. Vor allem Skype ist ja immer so ne Sache. Hab ich auch lange gemacht, aber dafür ist mir inzwischen die Zeit zu schade.

  18. Ich nutze Trillian bin da aber auch nicht so richtig glücklich mit.
    Kennt jemand einen guten Messenger der ICQ, Skype und Facebook unterstützt und auf dem Mac läuft? Bis jetzt war alles nicht so ganz zufriedenstellend…

  19. gibts überhaupt einen Client, der Skype OHNE Installation der Orginalsoftware und Laufen im Hintergrund unterstützt?
    Auf der imo-Homepage seh ich nicht, welche Protokolle unterstützt werden, oder sind das „nur“ die 8 auf der ersten Seite?

  20. Schade. Software-as-a-Service geht mir beim Instant Messaging dann doch zu weit. Da sollte es dann doch lieber eine selbstgehostete Variante sein..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.