IKEA und Sonos: Ein neuer Symfonisk-Lautsprecher wird auf den Markt kommen

Wir berichteten bereits am 4. April davon, dass man bei IKEA wohl die aus der Zusammenarbeit mit Sonos entstandene Tischleuchte Symfonisk einstellen wird. IKEA verkauft die Lautsprecher derzeit ab, nicht betroffen scheint der Regallautsprecher zu sein. Ein Ende der Zusammenarbeit ist aber nicht der Fall. Beide Unternehmen haben nämlich schon über ihre Instagram-Stories angeteasert, dass da etwas aus dem Sound-Bereich folgen wird, was ebenfalls auf den Namen Symfonisk hört.

Man scheint also zumindest einen neuen Lautsprecher in der Mache zu haben. Jener scheint auch wieder in Kombination mit einer Lampe zu erscheinen. Bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC sind auch schon Dokumente gelistet, die auf das Modell E1913 von IKEA und Sonos hinweisen.

Was es meines Wissens nach bald geben wird, das sind neue Ständer, um die Lautsprecher von Sonos auf dem Boden zu platzieren, dazu wird es neue Abdeckhauben für die Regallautsprecher geben. Im Falle der E1913 scheint es sich derzeit so zu gestalten, dass IKEA und Sonos wohl den Mix aus Lampe und Sonos-Lautsprecher beibehalten. Hier wird es aber unterschiedliche Lampenschirmoptionen geben – und auch die Lampenlautsprecherabdeckungen werden sich austauschen lassen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. ich dachte die Lampe hätte sich schlecht verkauft… soooo anders sieht der neue Entwurf dann auch nicht aus 😉
    Wie wäre es mal ganz ohne Lampe? Es geht ja auch um Lautsprecher 😉

    • Ähm … ohne Lampe findest du ja eine Vielzahl von Lösungen bei Sonos selbst. Bei der Zusammenarbeit mit Ikea geht es ja nun gerade darum, Sonos-Technik mit Einrichtungsgegenständen zu kombinieren.

      Ich finde die Kombination jedenfalls genial. Hue-Lampe rein, und fertig ist eine Mischung aus stimmungsvoller Illumination, Leselampe und eben Musikberieselung. Zumal der Sound für den Preis auch noch absolut passt.

  2. Also ich finde diesen Entwurf schon etwas ansprechender, die andere Lampe war eigentlich nur häßlich und altbacken..das wirkt etwas moderner und auch filigraner.. mal sehen was letztendlich dabei raus kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.