Humble Choice: Ab Februar nur noch ein Abonnement-Tarif zum attraktiveren Preis

Humble Choice ist ein kostenpflichtiges Abonnement, das euch jeden Monat bis zu zehn PC-Spiele verheißt. Bisher gab es da mehrere Stufen und Preise, was vielen Gamern wohl etwas unübersichtlich erschien. Deswegen vereinfacht man nun die ganze Chose. Es wird ab Februar 2022 nur noch einen Tarif geben, der zusätzlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Ab Februar 2022 gibt es also nur noch einen Tarif, der in den USA 11,99 US-Dollar kostet – bei uns scheinen es 10 Euro zu sein. Allerdings wird es dabei monatlich nun eine wechselnde Anzahl an Games geben. Vermutlich wird man da schauen, was man für die Spiele hinter den Kulissen an seine Partner zahlen muss und entsprechend bei einem festen Budget mal mehr und mal weniger Titel ins Boot holen.

Ebenfalls führt man ab Februar 2022 die sogenannte Humble Games Collection ein. Sie wird Choice-Abonnenten zur Verfügung stehen und soll eine wachsende Spielesammlung bündeln. Zum Launch werden folgende Games enthalten sein:

  • Forager
  • Wizard of Legend
  • Dodgeball Academia
  • Unsighted
  • Void Bastards

Zugriff auf die Humble Games Collection erhalten Abonnenten unter Windows über die offizielle Humble-App. Solange das Abonnement besteht, kann auch unbeschränkt auf die Spiele zugegriffen werden. Innerhalb der Humble-App finden sich zusätzlich mehr als 50 DRM-freie Indie-Spiele in einem Vault, die Choice-Abonnenten herunterladen und beliebig zocken können – auch nachdem das Abonnement endet.

Ebenfalls erhalten Choice-Abonnenten höhere Rabatte im Humble Store als Normalsterbliche – bis zu 20 %. Dabei spendet man im Übrigen weiterhin 5 % der Einnahmen der Humble-Choice-Mitgliedschaften für wohltätige Zwecke. Wer bereits ein aktives Abonnement unterhält, muss im Übrigen nichts weiter tun. Im Februar erfolgt automatisch die Umstellung auf den neuen Tarif. Alle anderen können dann ohnehin nur noch das neue Abonnement buchen.

Gibt es unter euch Nutzer von Humble Choice? Oder hört ihr heute zum ersten Mal von dieser Abonnement-Option?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich bin Choice Nutzer seit der ersten Stunde.
    Freue mich das sie es wieder einfacher machen.

  2. war seit 2017 nutzer von humble monthly (choice) aber ich hatte in letzter zeit das gefühl das es mit der spiele auswahl sehr bergab gegangen ist (für meinen spielgeschmack zumindest) und hab es zu ende des letzten jahres gekündigt. wenn es jetzt nicht mehr unbedingt 10-13 spiel für 10 euro sind sondern auch weniger games sein können, können sie ja vllt mal wieder ordentliche spiel ins abo packen.

  3. Die Information zur Humble Games Collection stimmt so nicht. Der Screenshot bezieht sich auf den „Vault“, die überschrift unter dem Screenshot im Blog-Post.

    Aus eben diesem zu den eigentlich kommenden Spielen dieser Humble Games Collection:

    The Humble Games Collection will debut in February with these acclaimed titles from Humble Games, with more games added monthly:

    – Forager
    – Wizard of Legend
    – Dodgeball Academia
    – Unsighted
    – Void Bastards

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.