Huawei Mate 20 X 5G kommt jetzt für 999 Euro auf den deutschen Markt

Kein 5G in Deutschland? Macht nichts, die ersten Hersteller bieten dennoch schon Smartphones an, die mit dem Standard umgehen können. Und nun bringt Huawei auch seine 5G-Lösung nach Deutschland, das bereits vorgestellte Huawei Mate 20 X 5G. Das HUAWEI Mate 20 X 5G wird ab Anfang Juli 2019 in der Farbe Emerald Green zu einem UVP von 999 Euro im Handel erhältlich sein. Der HUAWEI M-Pen mit seinen 4.096 Druckstufen ist separat zu einem UVP von 39,99 Euro erhältlich, so Huawei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

30 Kommentare

  1. chilibrenntzweimal says:

    Wer nicht heute im hier und jetzt ein 5G Smartphone kauft, ist für mich kein echter Mann!!!
    Warum muss man heute ein 5G Telefon kaufen in Deutschland, vielleicht weil man vor hat ne Woche Urlaub in der Schweiz zu haben, wo es schon jetzt 5G gibt?
    Ich bin leider selber immer dabei bei sinnlosem Konsum, aber 5G zieht doch nur unnötig den Akku leer, muss man sowas heute in Deutschland haben. Wir wissen ja noch nicht mal, wieviel Euro die extra für 5G haben wollen oder wieviel GB pro Monat im 5G Netz wir verbrauchen können, sorry ich habe schon jetzt keinen Bock auf 5G!

  2. unhandlicher Riesenflatschen… weder mit einer Hand zu bedienen noch vernünftig in der Hosentasche zu platzieren.

    • Und was hat diese Eigenschaft jetzt mit der 5G Meldung zu tun? Die meisten Grobmotoriker, die sich einbilden, ihr Smartphone mit einer Hand bedienen zu müssen, bezahlen dafür dann mit zerbrochenen Displays und abgestoßenen Gehäusekanten… Aber Hauptsache cool aussehen beim hantieren mit dem teuren Teil.

      • Es gibt durchaus Situationen in denen bleibt Dir nichts anderes übrig, als das Ding mit einer Hand zu bedienen. Dann ist es gut, wenn man kein riesigen Klopper hat bei dem das nicht möglich ist. Und sich bequem hinsetzen kann man mit „normal“ großen Smartphones auch noch :).

    • Dieser Größenwahn geht mir sowas von auf die N … erven.

    • Ich frage mich auch immer wer die Dinger kauft. Vollkommen unpraktisch derart große Smartphones.

    • Berserkus says:

      Kommt drauf an was man für Pranken hat..
      Ich hab damit keine Probleme und auch meine Hosentasche sind groß genug.

      Man muss halt ein wenig größer sein und den Boardstein nicht als unüberwindliche Hürde sehen :p

  3. Also das ist her ein Tablet mit Telefonfunktion als ein Smartphone.

  4. Huawei ✓
    EMUI ✓
    Phabletwahnsinn ✓
    —————————–
    Kein Kauf.

    • Nick(S) ✓
      Gogega ✓
      Anti-Huawei-Troll ✓
      —————————–
      Durchaus verzichtbar.

      • Er hat doch im Kern recht, wer aktuell ein Huawei Gerät kauft muss schon leicht wahnsinnig sein. Und dann noch ein Huawei Gerät für solche Summen zu kaufen ist aktuell einfach dumm.

        • Es wird immer Leute geben, die wollen einfach verar..ht werden. Die feiern gar noch ihre überteuerten Reisschüsseln.

        • @elknipso
          Ich finde es generell sinnbefreit, solche Summen für Smartphones auszugeben, mich nervt nur das Getrolle unter jedem Huawei und Apple-Artikel.
          Aber wieso wahnsinnig ? Ich mag einer Minderheit angehören, aber ich verzichte herzlich gerne auf Google-Dienste, wenn Ich ein Smartphone ohne kaufen würde, könnte ich mir das Deinstallieren sparen.

        • Achja und warum?

          Wenn man die Intelligenz und die Weitsicht eines Trumb hat, ist ihr Kommentar vielleicht verständlich, für alle anderen Menschen trifft das jedoch nicht zu.

          • Ich finde es immer wieder erschreckend, dass man selbst die offensichtlichsten Tatsachen und Zusammenhänge näher ausführen muss.

            Es ist ein Fakt, dass aktuell niemand weiß, wie es mit Huawei weitergeht, oder welche elementare Technik oder auch Softwareunterstützung ihnen als nächstes von welcher Seite entzogen wird. Dann hat man wenn es dumm läuft ganz schnell ein Smartphone mit dem man elementare Dienste nicht mehr nutzen kann. Und von dem massiven Wertverlust fange ich jetzt überhaupt nicht erst an.

            Vor dem Hintergrund ist es schlicht wahnsinnig aktuell ein Huawei Smartphone zu kaufen.

      • Typische Huawei-Fanboy-Clique ✓
        Verfolgungswahn ✓
        Faktenresistent ✓
        ————————————
        Einer wie der andere.

        • *
          Glücklicher Besitzer eines Asus ZenFone6, der Huawei wegen fehlendem BL-Unlock den Rúcken gekehrt hat ✓
          Beobachter mit mehr als einem Kurzzeit-Gedächtnis ✓
          Amüsiert über deine Definition von Fakten ;D ✓
          ————————————
          Nun…

        • Ah Selbstgespräch.

  5. Peter Beer says:

    Endlich!!
    €999 für ein Stück Schrott, mit dem man in Deutschland maximal LTE nutzen kann.
    Bravo Huawei…volle Pulle am Ziel vorbei!

    • Stimmt, ist Schrott. Das Smartphone besteht nur aus 5G und das kann man in Deutschland erst in der Mad Max Zukunft nutzen.

    • Wer 1.000 Euro für einen Wegwerf-Androiden ohne nennenswerten Support bezahlt, dem ist es auch egal, dass er das 5G erst sinnvoll in ein paar Jahren hier nutzen kann :).

      • Wieso kein Support, woher kommt ihre Uninformiertheit?

        • Echt jetzt? Muss ich in einem IT-Blog wirklich näher ausführen wieso Android Smartphones in den Augen der Hersteller Wegwerf-Produkte sind ohne nennenswerten Support?

          Aber ok, dann nenne mir mal einen einzigen Hersteller, oder auch nur ein einziges Modell, das mindestens 5 Jahre sofortige Betriebssystem Updates bekommt? Ich bin gespannt.

    • Wer behauptet das? Vodafone, Telekom und O2 bieten in einigen Ballungszentren bereits 5G an bzw testen dieses in einigen Gebieten. Dafür sind natürlich die passenden Endgeräte erforderlich.

      Das 5G Handys für Endverbraucher zur Zeit noch keine Rolle spielen steht dabei außer Frage.

      Der Testcharakter ist auch daran ersichtlich, das der Stift idealerweise für Firmen eine Rolle spielt um große Datenmengen einzugeben und das es auf der Mate 20-Serie basiert, da das Mate30 bereits in Kürze angekündigt wird.

  6. Daniel Däschle says:

    7,2″ ?
    Das hatte mein Nexus 7 😀

  7. Jetzt mal abgesehen von 5G, sollte man bei dem Getrolle nicht vergessen, dass Huawei nicht nur für den deutschen Markt entwickelt und produziert. Und in Asien sind diese Tablet-Telefone durchaus gefragt.
    Hey, Deutschland ist NICHT der Nabel der Welt.

  8. War es denn nicht schon immer so, wenn etwas nicht gefällt oder es zu teuer ist, wird es nicht gekauft? Jammer ich, dass ein SUV unsinnig groß ist, nicht in die Garage passt, der Nutzen fragwürdig und überhaupt zu teuer ist?

  9. Wieso glauben so viele hier das Trumb langfristig mit seinem Hass auf NichtUS-Unternehmen durchkommt?

    Im Fall Huawei hat er ja bereits mitgeteilt das Huawei von der schwarzen Liste soll und bis es soweit ist Firmen, die Huawei bereits als Kunden haben, weiterhin Geschäfte machen können, dauerhaft.

    Wer immernoch glaubt, Trumb wäre so toll, der soll seine Biographie lesen. Etwas über 50 DINA4 Seiten auf Wikipedia.
    Ich muss allerdings sagen das mir schon nach 4-6 Seiten schlecht wurde.

    Die Kommentar kann Rechtschreibfehler, Sarkasmus und Spuren von Nüssen enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.