Huawei: Kommende Freebuds 2 Pro lassen sich kabellos auf dem Mate 20 stehend laden

Das Mate 20 Lite konnte ich euch schon in einem ersten Testbericht vorstellen, dennoch fehlt es dem Markt bisher noch immer am Mate 20 und dem Mate 20 Pro. Letzteres ist auf obigem Screen zu sehen, nebst auf dessen Rückseite platzierten Freebuds 2 Pro. Winfuture.de liegen demnach Marketingmaterialien vor, die unter anderem einige Neuigkeiten zu Huaweis kommenden Gerätschaften beinhalten.

So wirken die rückseitig platzierten Freebuds 2 Pro zwar irgendwie etwas merkwürdig „abgestellt“, berücksichtigt man aber die Qi-Ladetauglichkeit des Mate 20 und Mate 20 Pro, so ergibt das Ganze schon wieder einen Sinn: die Freebuds 2 Pro lassen sich auf jene dort dargestellte Weise laden. Das dauert angeblich dann bis zu drei Stunden, per Kabel sollen es circa zwei Stunden sein.

Außerdem unterstützen die Freebuds 2 Pro wohl das Hi-Res Wireless Audio-Protokoll und lassen so Bitraten von bis zu 560 Kbps zu. Drei Stunden Ausdauer leisten die Ohrstöpsel mit aktiviertem Protokoll, 20 Stunden zusätzlich gibt’s dann durch das Akku-Case.

4,1 Gramm wiegen die kleinen Geräte pro Stück und halten im Standby-Betrieb knapp 15 Stunden durch. Der integrierte Knochensensor soll laut Huawei in der Lage sein, die Stimme des Trägers von anderen Stimmen zu unterscheiden und so besonders für den unterstützten Google Assistant sehr hilfreich sein. Zusätzlich gibt es Rauschunterdrückung für Umgebungs-, sowie Windgeräusche. Preislich orientieren sich die Freebuds 2 Pro dann bei knapp 150-160 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Coole Innovation und geile Idee!

  2. Huawei ist das neue Apple.

  3. Dann stell ich die Dinger auf die Rückseite vom Smartphone und kann es 3h lang nicht benutzen :-/

    • Ja, den Gedanken hatte ich auch zuerst.
      Aber so kann man abends das Handy an’s Ladekabel hängen und die Hörer draufstellen. So laden beide Geräte und man nutzt nur ein Kabel 🙂

      • und alles glüht vor sich hin… ob das dem handy so gut tut?Und ists nicht grad nachts total egal, ob ich nun an zwei oder einem Kabel etwas hängen habe?

        Nun gut, ich bin generell kein Fan von „kabellosem“ induktiven Laden (viel zu viel WärmeVerlust), daher bin ich auch bei dieser Lösung skeptisch. Aber ne schlaue Idee ists vielleicht.

    • Wo ist das Problem dass Smartphone Mal 3 Stunden nicht zu nutzen?

    • Richard Dreyer says:

      Ich glaube mal, dass ist die Ladezeit für das Case, sollten also 10-15 Minuten sein (wenn überhaupt) um nur die Stöpsel wieder nachzutanken.

  4. Kann man denn einen Qi Empfänger überhaupt als Qi-Sender verwenden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.