HTC U: Leak zeigt Gerät auf Foto und viel Rand um das Display

HTC hat dieses Jahr mit der U-Reihe eine neue Serie eingeführt, die sich besser an den Bedürfnissen der unterschiedlichen Nutzergruppen orientieren soll. Das HTC U Ultra hatten wir bereits im Test. Ein neues HTC U soll noch im April vorgestellt werden und keinen Namenszusatz wir Ultra oder Play mitbringen. Neu ist uns das Gerät nicht, jetzt hat Evan Blass auch ein Foto zum Gerät veröffentlicht, das sich technisch durchaus Flaggschiff auf die Fahnen schreiben darf.

Wie allerdings unschwer zu erkennen ist, folgt HTC bei diesem Gerät nicht dem Trend der schmaler werdenden Ränder, wie man es aktuell bei Samsung oder LG sieht. Generell erinnert das Smartphone sehr an das HTC U Ultra, soll mit folgender Hardware bestückt sein:

5,5 Zoll WQHD-Display, Qualcomm Snapdragon 835, eine 12 Megapixel Kamera hinten und eine 16 Megapixel Kamera vorne gehören zur Ausstattung. Außerdem kann man erkennen, dass auf der Vorderseite ein Fingerabdruckscanner zu finden ist. Lange dürfte es bis zu einer Vorstellung nicht mehr hin sein, ob das ein Smartphone wird, das die Massen anspricht, wird sich auch erst dann zeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Findet niemand den asymmetrisch verbauten Homebutton/Fingerprintscanner so störend? Das sieht iwie falsch aus und das Gerät sieht leider genauso langweilig aus wie alles was HTC unter dem U-Brand vertreibt. Teuer, nicht mehr wirklich innovativ und leider von LG, Samsung, Huawei und und und abgehängt. Schade eigentlich, denn mein letztes HTC begleitet mich immer noch 😀 Ist allerdings auch ein HD2. Zwar nur noch als Spielzeug, aber selbst heute noch ganz brauchbar.

  2. Ne. Mein 150 Euro Billig-Smartphone sieht von Außen und Rückseite besser aus. Ich dachte Klavierlackoptik haben wir endlich hinter uns.

  3. idiotathome says:

    Mit dem HTC 10 dachte ich HTC schafft es wieder an die Spitze aber die lernen einfach nicht dazu. RIP HTC.

  4. Meine Frau und ich waren​ jahrelange HTC Kunden. Das HTC 10 sah noch schick aus (letztes Jahr) – war aber zu teuer für die Technik. Meine Frau ist darum auf das Samsung Galaxy S7 umgestiegen.
    Mein HTC One M9 war jetzt mein vorerst letztes HTC. Dienstag kommt mein Galaxy S8. Es sieht um Welten besser aus als die HTC U-Reihe und bietet die beste Technik die man aktuell kaufen kann.
    Schade eigentlich das HTC so sehr auf dem Baum pennt.

  5. Wolfgang D. says:

    Wenn jetzt noch ein ordentlicher Akku drin steckt, und der Preis nicht in den Himmel schiesst, findet das Gerät bestimmt viele Anhänger. Ultraschmale Ränder bedeuten nur mehr Fehlauslösungen mit dem Handballen.

  6. wie kann man nach dem HTC One so ein grottiges Plaste-Kieselstein-Design frickeln und glauben, dass damit die Umsätze nicht weiter implodieren…

    … wenn man ein Entenschwanz-Design in der DNA hat (z.B: One V) dieses vielleicht auch mal für ein hostentaschenkompatibles 4.7″er mit spritzwassergeschütztem Alu Body, austauschbarem und leistungsstarkem Akku, SD-Karten-Slot, lichtstarker und dafür nicht-höchstauflösender Kamera, IPS-Display mit max. FullHD-Auflösung, das ganze mit Stock Android für schnelle Updates und ohne vorinstallierte bzw. deinstallierbaren Schrott-Apps… das wäre mal ein Alleinstellungsmerkmal.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.