HTC stellt am 11. Mai wohl zwei neue Vive VR-Headsets vor

HTC wird am 11. und 12. Mai die ViveCon 2021 abhalten. Laut Protocol soll das Unternehmen am ersten Tag wohl zwei neue Versionen des Vive VR-Headsets vorstellen. Die neue Hardware hört angeblich auf den Namen Vive Pro 2 und Vive Focus 3 Business Edition und richtet sich nicht an Gaming-, sondern an Geschäftskunden. Protocol hat diese Informationen wohl aus Geschäftsdokumenten von HTC, ein Retailer namens Alzashop listete beide Modelle außerdem kurzzeitig. So soll die Vive Focus 3 Business Edition 1.474 Euro und die Vive Pro 2 842 Euro kosten und beide sollen noch im Mai erscheinen.

Weitere Details wie Hardwarespezifikationen und Co. gibt es leider nicht. Wir wissen also nicht, ob es sich um autarke Headsets à la Oculus Quest handelt oder beide Produkte mit einem PC verbunden werden müssen. In einer Woche werden wir sehen, was an dem Gerücht dran ist.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. HTC hat immer tolle Hardware gebaut, wie sehr wünsche mir von denen mal wieder ein Smartphone in der gehobenen Klasse. Schade das sie in dem Bereich so von der Bildschirmfläche verschwunden sind. Schön aber das sie überhaupt noch da sind.

  2. Langsam fange ich mir an Sorgen zu machen. HTC verschwindet ins Business Segment und überlässst FB komplett den Consummer Markt mit der Quest 2 die quersubentioniert ist um sich den Markt zu kaufen. Wo wird das enden, FB hat keine Kriegskasse sondern einen Tresor á la Dagobert Duck. Wenn die so weitermachen dominiert FB den VR Markt komplett und es bleiben nur die Business Nischen mit Headsets der 3000€+ Klasse übrig.

  3. Ist natürlich Konsole, aber mit der PS5 hat die endlich auch was mehr Dampf zur Verfügung, wenn denn dann mal PSVR2 rauskommt (und hoffentlich endlich vernünftige Steuerung statt des optischen Trackings bietet… und noch ein paar mehr Annehmlichkeiten).

    Das Facebook mittlerweile so die Hoheit über VR im PC-Consumer-Bereich hat: ÄTZEND! Ja, dadurch wird überhaupt was gemacht. Nein, das muss man trotzdem nicht gut finden.

    • PC-Consumer Bereich ist leider falsch. Die sind tatsächlich cleverer. Der eingebaute SOC in der Quest 2 ist so gut, das ich fast nur noch ohne PC Spiele also direkt mit der Quest mit Apps aus dem Oculus Store natürlich (bei Steam gibts die nicht, nächster Schachzug). Klar ein HLA gibt es dort nicht aber das war ja sowieso eine Ausnahme und wird sich wohl nicht mehr wiederholen, wenn man sieht wie der Markt sich entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.