HTC Desire 816G nun auch in Deutschland

HTC versucht es mit dem HTC Desire 816G nun auch in Deutschland, nachdem das Gerät beispielsweise in Indien für schmales Geld zu haben war. 199 Euro kostet das Gerät derzeit bei Saturn, die Unverbindliche Preisempfehlung wurde seitens HTC mit 279 Euro angegeben. HTC stellt das Gerät als Neuauflage des HTC Desire 816 vor, setzt hier aber auf einen ganz anderen Chipsatz und weniger RAM.

HTC Desire 816 G

HTC setzt beim Desire 816G auf einen 1,7 GHz starken Mediatek MT6592 Octacore Prozessor, 1 GB RAM und 8 GB Speicher ab Werk, dieser kann aber noch mittels microSD-Karte erweitert werden. Als Besonderheit dürfte hier wohl die Dual-SIM-Funktionalität erwähnt werden, die findet man ja auch nicht in jedem Smartphone vor. Ansonsten finde ich, dass das ne ziemlich unspektakuläre Kiste ist.

Die technischen Spezifikationen des HTC Desire 816G:

Display: 5,5 Zoll HD (720p)
Prozessor: Mediatek MT6592 Octacore @ 1,7 GHz
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Speicher: 8 GB, erweiterbar per microSD (bis 32 GB)
Kamera: 13 Megapixel hinten, 5 Megapixel vorne
Akku: 2.600 mAh, nicht wechselbar
Gewicht: 158 Gramm
Sonstiges: WLAN, Bluetooth 4.0, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. @Caschy: Was macht das ganze in deinen Augen zu einer unspektakulären Kiste im Vergleich zum oft hochgelobten Moto G2 ? Die Specs scheinen ja ziemlich ähnlich, bis auf die wohl zu erwartend schlechte Update-Politik seitens HTC und die meist schlecht Root-baren Mediatek Prozessoren

  2. Was soll eigentlich dieser Quatsch? HTC 816, HTC 816G? Hatte HTC keine Zahlen mehr übrig? Das HTC 816 gab es anscheinend auch schon als Dualsim, bloss halt mit Qualcomm/Snapdragon. Und jetzt wird das Ram um 512 Mb abgespeckt, Qualcomm gegen Mediatek getauscht und ein G an das 816 gehängt. Super. Es kommen irgendwie Erinnnerungen als das Galaxy S2 hoch, beim dem ja auch eine „G“-Variante herauskam.