Honor Holly: Günstig-Androide, der weniger kostet, je mehr Nutzer ihn wollen

huawei_honor_holly

Huaweis Untermarke Honor will in Deutschland nun auch mit dem Honor Holly auftreten, ein Android-Smartphone aus der Preis-Unterklasse. Das Besondere? Je mehr Registrierungen auf der Webseite, desto niedriger wird der Preis. Die Registrierung verpflichtet nicht zum Kauf, aber je mehr Interesse gezeigt wird, desto preiswerter wird das neue Honor Holly für die Käufer. Während der Registrierungsphase zählt jeder Klick um den Startpreis zu senken. Was das Honor Holly zum Verkaufsstart kosten wird, wird dann unmittelbar mit Verkaufsstart am 23. Februar bekanntgegeben. Das Gerät ist in China bereits verfügbar und wird hier mit ungefähr 140 bis 150 Euro Verkaufspreis eingeschätzt. Leider wird nicht genau kommuniziert, wie sich das Interesse auf den Preis auswirkt. (Update: Erstziel ist 129,90 Euro)

Die technischen Eckdaten:

– zwei Kameras (8 MP und 2 MP)
– 5-Zoll IPS HD Touchscreen, 1280 x 720 Pixel & 294 Pixel/Zoll
– 16 GB Speicher
– Dual SIM
– 1GB RAM
– Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz
– Android 4.4 KitKat

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Honor 3C hat neulich 99€ bei Cyberport gekostet.

    Auf der Honor Seite schreiben die 129,99€

    • Once we reach the first target price of €129.99, we will reveal the next price Milestone

  2. Danke, selbst wenn sie Geld drauf legen nie wieder Huawei. Das Sonic funktionierte nie ständig crashten alle Apps. Das P1 wurde entgegen vielen Versprechungen praktisch nur einmal gepatcht, was es dank dann unendlich wachsender GPS Logdatei unbrauchbar machte.

  3. Mein Huawei Y201 Pro war früher ein klasse Low Cost-Gerät. Durch die (teilweise) Gummihülle verdammt robust, flott genug für Android ICS, eine solide Akkulaufzeit für <100€. Mehr war damals bei dem Preis echt nicht zu erwarten, das Gerät hat bei mir echt für ein Umdenken bezüglich chinesischer Smartphonemarken gesorgt.

    Ich habe bei der Aktion einfach mal mit zwei Mail-Adressen mitgemacht, damit andere einen Schnapper machen können. Mein nächstes Gerät wird eher mit Ubuntu, Sailfish oder Firefox OS laufen, oder auch eine Multi-Boot-Lösung a la Geeksphone.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.