Deutsches Regionalfernsehen geht an den Start

In der heutigen Zeit noch mit einem TV-Sender durchstarten? Versuchen offenbar noch einige und so wird ab dem 9. Februar DRF1 (Deutsches Regionalfernsehen) starten. Der Sender informiert unter dem Motto „16 Länder – ein Sender“ mit Nachrichten im Viertelstundentakt über das, was vor der Haustüre passiert. Alle 15 Minuten zeigt DRF1 das „Deutschland-Update”, Nachrichten und Bilder aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens, aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport.

drf1

Hier will man Nachrichten im Windrosen-Prinzip zeigen: zur vollen Stunde aus dem Norden, dann fünfzehn Minuten später aus dem Osten, dann folgt der Süden und dann der Westen. Direkt zum Start ist der Sender unter anderem im Netz von Kabel Deutschland ohne Zusatzkosten empfangbar. Bei den HD-Receivern und HD-Video-Recordern von Kabel Deutschland ist der Sender auf Kanalplatz 550 zu finden. Der Sender finanziert sich ausschließlich über Werbung und ist auch als Livestream im Netz empfangbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. das ist doch mal wirklich ne Innovation! Danke DRF1… dachte ich muss mit RTL2 sterben
    😀

  2. Wow, da hat man aber ganze Arbeit geleistet. Super Website! 😀 😀 😀 😀

  3. ich hab schon unzählige reginal-tv-konzepte… und nicht eins davon war finanziell tragfähig. es sind also bisher alle mehr oder weniger schnell wieder vom markt verschwunden. keine ahnung warum sich immer noch investoren finden, die ihr geld auf diese weise verbrennen wollen.

  4. Wenn der Sender nachher die gleiche Qualität hat, wie das Vorstellungsvideo, dann kann man es sich guten Gewissens ersparen da reinzuschauen.
    Das die dazu noch damit werben “Deutschland such den Super-Daddy” im Programm zu haben macht es nicht besser.

  5. hey aber wenn ich wissen will, was vor meiner Haustür passiert, dann brauche ich die Tür doch nur aufzumachen….. hahaha

  6. Lt Website: „Das aktuelle einstündige Programm startet täglich um 18 Uhr und wird für 24 Stunden wiederholt. Das Beste aus Deutschland Tag für Tag.“
    Abwechslung pur!

  7. Sir.Highrider says:

    Na super, das hat uns doch wirklich noch gefehlt. Ein Sender der 24 Stunden lang Regionalwerbung wiederholt. Und das Beste…zwischendurch wird die Werbung dann mal von Nachrichten unterbrochen…echt innovativ. 😉

  8. Also der Teaser verspricht schonmal Qualität. Nicht so.

  9. Ihr würdet euch so viel gutes tun, wenn ihr euch selbst um eure Informationen kümmert, indem ihr aktiv danach sucht, was euch interessiert und nicht das konsumiert, was irgendeine Redaktion für euch vorbereitet hat

  10. Die Stellen t jeden Mitarbeiter aus ihrem Medienhaus im 3000 Seelen Dorf „Urbar“ vor, also Schnittleute, Marketingfritzen, Volontäre & Co, bzw. einen Marketing Heini in Namibia. Aber komischerweiße keinen „deutschlandweiten“ Korrospondenten… komischer Laden. Irgendwie klingt das wie AfD-TV ;o

  11. Max zu Adunsinn says:

    Schönes Advertorial!
    Gut gemacht, nur die Kennzeichnung fehlt mir!

  12. Ach, bei welchem Sender habe ich den Typ von deren Börsennachrichten schon einmal gesehen….Deutsches Aktionärs Fernsehen? o.O

    Keine Ahnung wie ein Regionalformat für ganz Deutschland (lol) funktionieren soll, aber ich habe nichts gegen ein wirklich gutes Regionalprogramm. Mal schauen, was daraus wird…wenn ich mir aber überlege, dass die 15min am Tag verwenden wollen für Bayern + BW…ganz ehrlich, wie viel regionaler Inhalt soll da für mich maximal relevant sein? Auf BW entfallen dann ca. 7,5min, davon dann vielleicht 2min für meinen Regierungsbezirk, wenn man das mal als „Region“ bezeichnen will. Wow.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.