HomePod Mini unterstützt Thread-Netzwerk-Technologie

Der HomePod Mini wurde gestern vorgestellt und kann für einen relativ Apple-untypischen Preis von unter 100 Euro ab 6. November bestellt werden. Neben den bisher verfügbaren HomePod-Funktionen wie Siri und Co. kommt mit dem HomePod Mini auch eine neue Funktion namens Intercom mit, quasi die Ansagen-Funktion von Google Home und Alexa weiter gedacht, denn auch die anderen Apple-Geräte erhalten diese Ansagen – auch im Auto via CarPlay.

Außerdem hat Apple beim HomePod Mini auch eine neue Technologie namens Thread Networking verbaut. Dabei handelt es sich um eine stromsparende ebenfalls IP-basierte Netzwerk-Lösung, bei der sich die vernetzten Geräte zu einem Mesh-Netzwerk zusammentun und besser miteinander agieren können. Wahrscheinlich wird diese Technologie auch in dem von allen großen Konzernen vorangetriebenen Projekt Connected Home Over IP genutzt.

Aktuell wird in einer Fußnote auf der Apple-Webseite jedoch erwähnt, dass diese Funktion nur mit HomeKit-fähigen Geräten genutzt werden kann. Eine Interaktion mit Nicht-Apple-Geräten ist also noch nicht möglich. Wie genau das funktioniert, ist allerdings noch nicht ganz klar. Sollte es hier nach dem Launch des Lautsprechers Neuigkeiten geben, erfahrt ihr es hier.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.