HERE Maps: neue Beta für Android bringt Euch einfacher nach Hause

artikel_heremapsDie Beta-Version von HERE Maps hat ein neues Feature, das ab sofort ausprobiert werden kann. Man kann in der App nun eine Home-Adresse festlegen, die Navigation nach Hause – egal mit welchem Verkehrsmittel – ist dann nur noch einen Button weit entfernt. Bei erstmaliger Nutzung des Buttons muss eine Adresse festgelegt werden, dieser Vorgang ist allerdings einmalig. Man gibt die Adresse entweder manuell ein oder wählt eine aus den vorher genutzten Adressen. Bei der Auswahl der Verkehrsmittel werden die Grundeinstellungen beachtet, sodass man beispielsweise keine Navigation per Auto angezeigt bekommt, wenn man sowieso nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Im Video oben seht Ihr die Funktionsweise, die einfacher nicht sein könnte. Egal, wo man sich gerade befindet, ein Tap auf den „Home“-Button liefert Euch prompt die Navigation in die eigenen vier Wände. Das ist aber nicht die einzige Neuerung, die es in der aktuellen Beta für Android gibt. So werden nun auch einzelne Stationen bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel angezeigt. Welchen Vorteil dies genau haben soll, kann ich Euch als Nichtnutzer öffentlicher Verkehrsmittel allerdings nicht sagen.

Here_Stationen

Um die Beta von HERE Maps für Android zu erhalten, müsst Ihr zuerst dieser Google-Gruppe beitreten. Daraufhin erhaltet ihr Zugriff auf diesen Play Store-Link und könnt die Beta-Verison herunterladen oder Eure vorhandene HERE Maps-Installation updaten. Die parallele Nutzung von Beta- und Stable-Release ist im Fall von HERE Maps nicht möglich.

(Quelle: 360 Here)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Auf Android kommt man noch einfacher nach Hause, sogar ohne einen Finger zu rühren. Einfach nur per Spracheingabe: „OK Google, navigiere nach Hause!“

  2. Mir ist letztens aufgefallen das die Navigation bei ausgeschaltetem Display nicht mehr gescheit angesagt wird weil Here den Satfix verliert. Grade auf dem Motorrad mit Stöpsel im Ohr total blöd.

  3. Ein Feature wie es Google mit Now schon lange hat und die diversen Navi-Hersteller ala Garmin und TomTom ebenso seit Ewigkeiten haben ^^

  4. @DroidTechnology

    welche Gratis offline Navi Lösung für Android hatte das aber ? 😀

  5. Es gibt wichtigeres was in Here zu verbessern wäre. Nebenbei kann man
    einfach das Ziel Home in seinen Favoriten ablegen. Bei mir heisst das Ding ‚Nach Hause‘ und ist ein gern gedrücktes Ziel.

  6. Schön zu lesen, daß Nokia das nun einbaut.
    Gestern noch mit meinem Pureview 808 navigiert – unter Symbian gab es noch den Punkt Home. Übrigens…unter Symbian schaltet sich der Bildschirm während der Navigation aus, wenn man längere Strecken geradeaus fährt. Bei ca. 10 Km vor der nächsten Routenänderung wacht das Navi auf und meldet sich mit neuen Anweisungen. Bin gestern so rd. 6,5 Std. mit Navi gefahren (Los gings um 7, um 17:30 Uhr waren wieder daheim). Telefon war die ganze Zeit an…7% Akku als wir heimkamen…versucht das mal mit nem Android oder iPhone…ich weiß, Symbian ist tot und kann auch nicht mehr viel…leider… 😉

    Sonniges Wochende
    Dirk

  7. Auf meinem Nokia 700 hab ich Here bzw. den Vorgänger gerne verwendet. Da ich unter Android aber OpenStreetMap-Karten gewohnt bin, kommt Here eigentlich nicht mehr zum Einsatz. Ist installiert und ich habs mal ausprobiert, werf dann doch aber eher Osmand an.

  8. @Ronny: Musst Du mal suchen, es gibt je nach Gerät ein Setting (UI) oder Tweak, um PS im StandBy anzulassen. Google ist Dein Freund 😉

  9. *GPS

  10. @Jemand: Da muss ich mal schauen, ich meine mit Google Maps funktioniert das. Das Problem bei Maps ist halt nur das man es nicht gebrauchen kann wenn man im tiefsten Hinterland ohne Datenverbindung steht. Da ist Here schon deutlich besser und zur Not muss das Display halt an bleiben…

  11. Warum geht bei Here Maps das Display aus beim fahren , wie kann ich das verhindern ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.