Groove (ehemals Xbox Music) erfährt Sonos-Unterstützung

Xbox Music gab es eine ganze Weile – was etwas schade war, dass es dafür keine Unterstützung für das Multiroom-System Sonos gab. Doch neuer Name – neues Glück: erst kürzlich benannte Microsoft seinen Musikdienst um – und nun folgt die Unterstützung für Sonos. Nutzer finden Groove noch als Beta gekennzeichnet im Client von Sonos, mobil findet man ihn unter „alle Dienste“, während er im Desktop-Client unter „Sonos Labs“ zu finden ist. Nutzer haben nach der Einrichtung direkten Zugriff auf ihre Tracks und Playlisten. In diesem Sinne: fröhliches Hören!

groove sonos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Danke für die Info!

  2. ENDLICH ! Das wurde ja auch mal sowas von Zeit

  3. Warum merke ich eigentlich nichts von der Umbenennung? Meine Apps (iOS, Android) heißen immer noch Xbox Music.

    Gruß

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.