Groove (ehemals Xbox Music) erfährt Sonos-Unterstützung

Xbox Music gab es eine ganze Weile – was etwas schade war, dass es dafür keine Unterstützung für das Multiroom-System Sonos gab. Doch neuer Name – neues Glück: erst kürzlich benannte Microsoft seinen Musikdienst um – und nun folgt die Unterstützung für Sonos. Nutzer finden Groove noch als Beta gekennzeichnet im Client von Sonos, mobil findet man ihn unter „alle Dienste“, während er im Desktop-Client unter „Sonos Labs“ zu finden ist. Nutzer haben nach der Einrichtung direkten Zugriff auf ihre Tracks und Playlisten. In diesem Sinne: fröhliches Hören!

groove sonos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Danke für die Info!

  2. ENDLICH ! Das wurde ja auch mal sowas von Zeit

  3. Warum merke ich eigentlich nichts von der Umbenennung? Meine Apps (iOS, Android) heißen immer noch Xbox Music.

    Gruß