GPGMail 3.0b1 unterstützt macOS High Sierra

Die Verschlüsselung von Daten, immer mehr Menschen wird sie auch im Bereich der Kommunikation wichtig. Die Verschlüsselung von Mails ist dabei gar nicht so einfach, alles andere als massentauglich. Für macOS gibt es mit GPGMail ein beliebtes Open Source-Programm, das bei er Verschlüsselung behilflich ist. GPGMail ist Bestandteil der GPGSuite und liegt nun in Version 3.0b1 vor, einer ersten Beta mit Unterstützung für macOS 10.13 High Sierra.

GPGTools teilt mit, dass man GPGMail einfach weiternutzen kann, wenn man das GPGMail-Update vor dem Update auf High Sierra durchführt. Die Beta wird zum Release der Stable-Version auslaufen. GPGTools wird sich GPGMail 3.0 bezahlen lassen, um künftig eine schnellere Entwicklung und noch besseren Support gewährleisten zu können.

Was man nicht vergessen sollte: Es handelt sich um eine erste Beta, es können also durchaus unvorhergesehene Probleme auftreten. Alle Details und den Download von GPGMail 3.0b1 findet Ihr auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich benutze GPGMail 3.0b1 seit als Teil der GPGTools-Suite 2017.1 (mit weiteren updates) seit Dienstag und bisher lief alles glatt.

  2. Das ging ja fix dieses Mal.. ich erinnere mich daran, dass die erste Beta, die Sierra unterstützt hat erst Ende Dezember 2016 rauskam.

  3. Leider benutzen das viel zu wenig Leute…

  4. Es gibt schon seit ewigen Zeiten GnuPG auch für den Mac und das ist kostenlos

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.