GoPro HERO9 Black offiziell vorgestellt, das steckt drin

GoPro macht die HERO9 Black offiziell. Das Neue in kurzer und knapper Form? Neuer Sensor für 5K-Videos und 20-Megapixel-Fotos, HyperSmooth 3.0-Videostabilisierung der nächsten Generation mit integrierter Horizontausrichtung, neues Display auf der Vorderseite, größeres Display auf der Rückseite, 30 % mehr Akkulaufzeit sowie der „Max Lens Mod“ als Zubehör mit Max-HyperSmooth-Videostabilisierung und Max-SuperView-Ultraweitwinkel für Fotos und Videos.

Die HERO9 Black ist weltweit für 479,99 Euro oder für 379,98 Euro mit einem GoPro-Jahresabo (Das GoPro Abonnement kostet 49,99 Euro im Jahr oder 5,49 Euro pro Monat.) erhältlich. Der neue Max Lens Mod schlägt noch einmal mit knapp 100 Euro zu Buche. Ebenfalls mit der HERO9 Black kompatibel sind der Media Mod (89,99 Euro), jetzt mit abnehmbarem Windschutz aus Schaumstoff, der Display Mod (79,99 Euro) und der Light Mod (49,99 Euro).

Features:

•  Neuer Bildsensor
• Video: 5K30, 4K60, 2,7K120, 1440p120, 1080p240 und mehr
• Foto: 20 MP
• Neues 1,4″-Farbdisplay auf der Vorderseite mit Live-Vorschau und Statusmodi
• Größeres 2,27″-Touchdisplay mit Touch-Zoom auf der Rückseite
• 30 % mehr Akkulaufzeit als die HERO8 Black mit verbesserter Leistung bei kaltem Wetter
• Austauschbarer Akku
• HyperSmooth 3.0 mit integrierter Horizontausrichtung
• TimeWarp 3.0 mit Echtzeit und halber Geschwindigkeit
• 1080p-Livestreaming
• 1080p-Webcam-Modus
• Power-Tools: HindSight, LiveBurst, Geplante Aufnahme und Aufnahmedauer.
• SuperFoto + HDR-Zeitraffervideo bei Nacht
• RAW-Fotos
• Digitale Objektive
• Sprachsteuerung mit 14 Befehlen in 11 Sprachen und 6 Dialekten
• 3 Mikrofone mit fortschrittlicher Windgeräuschminderung
• Stereo + RAW-Audio
• Größerer Lautsprecher für verbesserte Audiowiedergabe
• Abnehmbare Objektivabdeckung
• Integrierte ausklappbare Befestigungsösen
• Robust + wasserdicht bis 10 m
• Kompatibel mit Max Lens Mod, Light Mod, Display Mod und Media Mod für die HERO9 Black

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. bestimmt nicht schlecht, preislich finde ich das bisschen heftig.

  2. Keine Erklärung zu den mods? Was die überhaupt machen?
    Ich glaub ich würde die 360 bevorzugen

  3. Was ist den ein GoPo Abo?

  4. Nutze bisher nur eine Billig Action Cam und nuja……..

    Mir würde auch die 8 oder die DJI reichen, aber mal die Test’s/Vergleichsvideos auf YouTube abwarten und im nächsten Jahr mal schauen welche ich mir dann kaufe.

  5. Clean Hdmi out vorhanden?

    • ich schaue mal eben auf der GoPro Webseite nach und checke alle YouTube Videos zum Thema, wenn ich die Antwort auf deine Frage gefunden habe sage ich dir kurz Bescheid…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.