Anzeige

Google Workspace: E-Mail-Aliase werden nun in den Suchergebnissen von Gmail gezeigt

Googles G Suite ist inzwischen zu „Google Workspace“ umfirmiert worden. Googles Ziel: Ein einheitliches Erscheinungsbild der Business-Suite, auch in Sachen Logo-Design. Neuerungen hat man nun für Nutzer von Gmail im Rahmen von Google Workspace zu berichten. Wird in Google Mail nach einer E-Mail-Adresse gesucht, so werden nun sämtliche, verknüpfte Mails gelistet – samt zugehörigen Alias-Adressen. In die Such-Ergebnisse werden auch die Felder „An“, „Von“ sowie „CC“ und „BCC“ mit einbezogen. Das bislang notwendige Durchsuchen nach verschiedenen Alias-Adressen entfällt damit. Wie eingangs erwähnt gelten die Änderungen ab sofort und nur für Workspace-Nutzer. Erfahrungsgemäß wird die Funktion aber früher oder später auch in Gmail für Endnutzer Einzug finden.

Wenn Sie in Google Mail nach einer E-Mail-Adresse suchen, werden jetzt alle E-Mails angezeigt, die mit dieser spezifischen Adresse verknüpft sind, sowie alle Aliasnamen, zu denen sie gehört. Diese Ergebnisse werden aus den Feldern „An“, „Von“, „cc“ und „bcc“ oder an einer beliebigen Stelle in der E-Mail gezogen. Mit dieser Änderung wird die Suche einfacher und die Ergebnisse umfassender, da die Benutzer sich nicht mehr alle Aliase einer Person merken und für jeden mehrere Suchvorgänge durchführen müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.