Google will Werbung besser für Mobile-Nutzer anpassen

Google App Artikel LogoGoogle will Händlern und auch Kunden helfen mit der mobilen Werbung verbessert Inhalte zu platzieren bzw. zu finden. Das passt nur zum Zeitgeist, denn laut Google vollzogen sich etwa bisher 2016 in den USA 34 % der Online-Käufe an mobilen Endgeräten. Im letzten Jahr nahmen die mobilen Suchen nach Shopping-Artikeln bei Google um 30 % zu. Ein wichtiger Faktor seien laut Google dabei die Bilder, welche Interesse und Kaufentscheidungen stark prägen. Deswegen führt der Suchmaschinengigant nun Shopping-Werbung in der Bildsuche ein. Bei den Google-Bildern sollen Suchende also in Zukunft auch angepasste Werbung sehen.

Zudem will Google es regionalen Anbietern erleichtern, Kunden zu gewinnen. Händler erhalten die Möglichkeit auf ihren durch Google angezeigten Produktseiten Links zur Abholung in der Filiale einzufügen. Zudem sollen potentielle Käufer die Möglichkeit erhalten im Knowledge-Panel nicht mehr nur nach Öffnungszeiten und Anfahrtsskizzen zu suchen, sondern auch den Lagerbestand / das Portfolio des Anbieters zu durchstöbern. Da so schnell sichtbar wird, was der jeweilige Händler auf Lager hat, soll dies Kunden ebenfalls helfen sich einen Überblick zu verschaffen und Händlern im Umkehrschluss mehr Kunden sichern.

google knowledge panel

Google Express soll ebenfalls weitere Händler erreichen, das ist aber erstmal in erster Linie für die USA relevant. Gemeint sind damit Bestellungen mit Express-Lieferung. Ausbauen will man auch seine „Purchases on Google“, was wiederum Händler- / Produktseiten meint, die direkt über Google gehostet werden.

Fazit des ganzen Brimboriums: Google will Mobile-Nutzer bei seiner angepassten Werbung bzw. den Partnerschaften mit Händlern und Marken stärker fokussieren. Es ist davon auszugehen, dass hier in naher Zukunft noch mehr Neuerungen folgen werden. Das meiste bezieht sich aber erstmal auf die Vereinigten Staaten und dürfte erst verspätet zu uns nach Europa herüberschwappen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Und das alles zum Wohl des Kunden. So viel Service auf einmal. Toll. Brauchen wir unbedingt. Ich weiß gar nicht wie ich ohne diesen Brimborium irgendetwas zum Kauf finden sollte. Ich liebe Google. 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.