Anzeige

Google und Partner starten Plattform zur Bundestagswahl

Zur Bundestagswahl 2013 bietet Google in Deutschland eine eigene Wahlseite an. Unter google.de/wahlen können wir uns ab sofort Informationen zu Parteien, Kandidaten und den wichtigsten Themen der Wahl anschauen. Hier findet man unter anderem Analysen zu Google Trends oder auch Dialogmöglichkeiten, Ziel der Seite ist es, die Bürgerinnen und Bürger über den Wahlkampf auf dem Laufenden zu halten und zur Teilhabe am politischen Diskurs einzuladen. Inhaltlich arbeitet Google mit politik-digital.de zusammen. Die Berliner Informations- und Kommunikationsplattform ist für die Inhalte auf google.de/wahlen verantwortlich, insbesondere Grafiken und YouTube-Videos. Daneben veranstaltet politik-digital.de eine eigene “Hangout”-Serie zu Netzpolitik und digitaler Gesellschaft.

Screenshot_ Debate ToolDie neue Wahlseite in Deutschland ist nicht das erste Angebot von Google dieser Art. Zuvor hatte Google bereits in rund 20 Ländern ähnliche Seiten zum Thema Wahlen angeboten, unter anderem in Ägypten, Frankreich, Italien oder auch den USA. Im Laufe des Wahlkampfes wird das Angebot auf google.de/wahlen noch weiter ausgebaut, wie man seitens Google mitteilt. In Vorbereitung sind eine Landkarte mit Informationen über alle Direktkandidaten sowie eine interaktive “Schnitzeljagd” für Jungwähler. Wichtig ist jedenfalls: Informiert euch! Geht wählen! Sicherlich, mir fällt es auch immer sehr schwer, aus den angebotenen Parteien das kleinste Übel zu picken – aber es muss gewählt werden. Also – Attacke bei der nächsten Wahl!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.