Google übernimmt LogMeIn-Abteilung Xively

Im Zuge der Ausweitung seiner eigenen Cloud-Dienste hat der Suchmaschinen-Gigant nun angekündigt, ein Abkommen getroffen zu haben, um Xively – eine Abteilung von LogMeIn – zu übernehmen. Xively gehört zu den Experten im Bereich „Internet der Dinge“ und soll Googles bereits bestehende Plattform mit seiner Expertise unterstützen.

Laut Google seien bis 2020 weltweit über zwei Milliarden IoT-Geräte miteinander vernetzt, eine starke Infrastruktur dahinter sei das absolute A und O. Gemeinsam mit Xively will das Unternehmen für eine komplexe und vor allem einzigartige IoT-Plattform sorgen, von der wir in Zukunft garantiert noch des Öfteren hören werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die sollten sich lieber erst einmal etwas überlegen, wie man die ganzen kaputten IoT Geräte, die es aktuell gibt, gefixt bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.