Google-Suche: Suche nach Musikalben führt auch zu entsprechenden Alben bei YouTube Music

Auf Reddit wurde eine Neuerung innerhalb der Google-Suche entdeckt. Demnach könnt ihr neuerdings Links zu Musikalben innerhalb von YouTube Music angezeigt bekommen, wenn ihr die Google-Suche danach fragt. Soll heißen: Sucht ihr nach einem speziellen Album eines Künstlers oder einer Band, dann erscheint in den Suchergebnissen nicht mehr nur noch der Link zu Spotify, Deezer und Co., sondern auch zu YouTube Music, sofern dort das entsprechende Album tatsächlich zu finden ist.

Leider klappt das bislang nicht bei der Suche nach einzelnen Interpreten oder Songs, was in der Tat etwas merkwürdig ist – aber das kann ja noch kommen. Seit wann genau das Feature nun allerdings schon aktiv ist, lässt sich nur schwer sagen – auch bei euch sollte das Ganze bereits zu sehen sein. Tippt ihr auf die neue Schaltfläche für YouTube Music, startet die Wiedergabe aber nicht direkt, ihr müsst anschließend noch einmal auf „Play“ tippen – ein Umstand, den man meiner Meinung nach auch gerne noch abändern dürfte.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.youtube.music&hl=de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ist mir völlig egal, aber wird die EU da nicht wieder Strafen erteilen?

    • Wohl kaum, der Link zu YouTube Music wird in einer Reihe mit anderen populären Streaming-Anbietern angezeigt, der eigene Dienst also nicht besonders hervorgehoben. Den lange vorhandenen Link zu Play Music störte im übrigen ebenfalls nie jemanden.

  2. Nutzt denn überhaupt jemand YouTube music im Abo?
    Habe es wegen YouTube Premium,sehe aber nicht wirklich Vorteile gegenüber Spotify.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.