Google streicht bei Motorola jede fünfte Stelle

Eigentlich halte ich mich mit dem Blog bei Stellenkürzungen und / oder Politik gerne raus – dieses unschöne Thema betrifft halt viele, ich selber weiss, wie deprimierend so etwas ist. Dennoch nehme ich das Thema mal mit rein, weil immer gerne Nokias Standortschließung als einer der Gründe genannt wird, sich kein Gerät mehr vom finnischen Hersteller zu kaufen (jaja, ich weiß: Subventionen und so!). Nun trifft es ein knappes Fünftel der Motorola-Belegschaft. Motorola Mobility wurde seinerzeit von Google aufgekauft, wohl auch, weil die Jungs ein schlagkräftiges Portfolio in Sachen Patent in der Schublade hatten.

12.5 Milliarden Dollar wog der Deal damals. Nun steht ein Stellenabbau bevor, knapp 4000 Menschen sind betroffen – die meisten (knapp zwei Drittel) außerhalb der USA. Man wolle nicht profitable Märkte verlassen und sich aus der Herstellung günstiger Geräte verabschieden.Auch wird die Palette an Motorola-Geräten verkleinert. Einen Grund scheint man auch zu kennen: Samsung und Apple streichen sich 90 Prozent der Profite im Smartphone-Bereich ein, die restlichen 10 Prozent verteile sich auf RIM, LG, Nokia, Motorola und Co. Ganz ehrlich? Schaue ich mir Samsung und Apple momentan an, dann wird sich das wohl auch nicht in absehbarer Zeit ändern. (via NYT)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Der Grund gegen Nokia war ja ein bisschen anders gelagert. Da ging es ja auch um die Subventionen und so 😉

  2. ach der grund gegen Nokia ist albern und lächerlich.

  3. na da wird sich Casy ja freuen, dass die Modellpalette von Motorola nicht so „unübersichtlich“ ist wie bei Samsung 😀

  4. @Paul Peter: ach komm, die bei Samsung ist wirklich zu breit…

  5. @manuel.
    Was ist denn mit den anderen Firmen die auch Subventionen erhalten und erhalten haben aber dennoch in Deutschland Standorte schliessen.
    Dadrunter (nach 20 Minuten Google Suche), Siemens, Samsung, Phillips etc. und wenn man mal ehrlich ist, was ist besser:
    Tot durch die Arbeitsbedingung bei Foxconn (Apple) oder lieber Arbeitslos und die möglichkeit woanders Arbeit zu erhalten ?

  6. naja. die haben einige sehr gute smartphones die mir persönlich zusagen, allerdings werden die hier in der schweiz oder der ganzen eu einfach nicht verkauft oder mit sperre usw. damit man auf jeden fall all die bugs als „feature“ haben muss.

  7. Das Motorola Defy ist ein klasse Telefon und selbst geeignet für Outdoor-Aktivitäten, zumindest dann, wenn man es rooted und mit einem anderen ROM betreibt…

  8. Apple ist wohl doch besser. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.