Google Stadia unterstützt nun auch in Chrome 4K

Google Stadia hat ein Upgrade erhalten, das Nutzer von Chrome freuen dürfte: Der Game-Streaming-Dienst unterstützt nun auch im Browser Chrome 4K. Damit ihr wirklich in den Genuss kommt, sind aber natürlich weitere Faktoren zu beachten. So muss eure Internetverbindung als „Excellent“ bewertet werden – und ein 4K-Monitor muss erkannt werden.

Das ist ein wenig ärgerlich, denn es kann durchaus auch an einem 1080p- oder 1440p-Monitor Sinn ergeben, das 4K-Signal empfangen zu wollen. Dann ließe sich zwar die höhere Auflösung nicht nativ nutzen, aber es kann dennoch ein sauberer Bildeindruck entstehen, weil ein höherwertiges Signal ankommt und dann eben runterskaliert wird.

Man kann da allerdings ein wenig tricksen, indem man z. B. im Falle der Verwendung einer Nvidia-Grafikkarte mit Dynamic Super Resolution herumspielt. Auch bei AMD Radeon sollte dies funktionieren, da es dort eine ähnliche Einstellung gibt (Virtual Super Resolution). Falls ihr Stadia in 4K im Chrome-Browser am PC nutzen wollt, dann probiert es doch einfach mal aus – bei Reddit berichten mehrere Nutzer davon, dass es ab sofort funktioniere.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.