Google Stadia führt kostenlose Trials für Spiele ein

Google Stadia führt kostenlose Trails für Spiele ein. Den Anfang macht der Titel „Hello Engineer“. So habt ihr die Chance den Titel für eine halbe Stunde kostenlos anzuspielen. Wer Stadia Pro abonniert hat, kann darauf verzichten, denn dort ist das Game aktuell ohnehin enthalten. Ansonsten fallen 20 US-Dollar für das Spiel an.

Ihr könnt ja einmal prüfen, ob die Trial-Option bei euch schon vorhanden ist. Sie sollte unterhalb der Optionen für Stadia Pro prangen. Ihr könnt „Hello Engineer“ dann mit allen Features für 30 Minuten zocken. Ist die Zeit rum, dann fragt Google nach, ob ihr euch zu einem Kauf hinreißen lasst. Sollte das der Fall sein, wird euer Spielfortschritt auch übertragen.

Vermutlich wird Google diese Art des Anspielens in Zukunft in Absprache mit Partnern auch für weitere Spiele nutzen: Derartige Demos und Trials haben bei Stadia viel Potenzial, da man eben nicht wie bei traditionellen PCs und Konsolen erst einen Download bewältigen müsste, um ein Spiel anzutesten. Vielleicht ist das dann auch eher die Zukunft des Dienstes, denn als Plattform für Core-Games vegetiert Googles Dienst aktuell in einer kleinen Nische vor sich hin und die Zukunftschancen sind ziemlich ungewiss. In Gaming-Communities werden ja quasi täglich Wetten darüber abgeschlossen, wann Google den Stecker zieht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. „Derartige Demos und Trials haben viel Potenzial, da man eben nicht erst einen Download bewältigen muss, um ein Spiel anzutesten. “

    Sehr nice

    • Also entweder ist das schlecht formuliert, oder es ist immer noch nicht klar wie Stadia funktioniert.

      • André Westphal says:

        Verstehe eurer Problem mit der Formulierung ehrlich gesagt nicht.

        • Naja der Artikel geht über Stadia…hier gibt es schlichtweg keine Downloads. Wenn es generell um Demos und Trials geht dann ist der Satz einfach schlecht formuliert und es fehlt der Bezug zum Allgemeinen…
          Denn so kommt es wirklich rüber als wäre nicht klar wie Stadia funktioniert.

          • André Westphal says:

            Na ja, ist ging mal davon aus, dass klar ist, dass damit andere Plattformen gemeint sind. Aber ich geb mich mal geschlagen und ändere den Satz ;-).

  2. Man kann auch jetzt schon jeden gekauften Titel in Stadia zurück geben, wenn man noch nicht mehr als zwei Stunden Spielzeit hat.
    Siehe unter https://support.google.com/stadia/answer/9598538?hl=de#zippy=%2Ceurop%C3%A4ischer-wirtschaftsraum-und-vereinigtes-k%C3%B6nigreich
    Etwas weiter unten unter dem Punkt „Freiwillige Google-Erstattung für Spiele“

    • sauguter Hinweis – ich kann also jedes Spiel 2h kostenlos testen und bei Nichtgefallen zurückgeben

      • André Westphal says:

        Wobei das nicht Stadia-spezifisch ist und auf anderen Plattformen (etwa Steam) genau so gehandhabt wird. Jeder kann sich aber ausrechnen, wenn man das regelmäßig macht, wirds irgendwann mal Konsequenzen geben, da offensichtlicher Missbrauch betrieben wird. Das ist eben nicht als „Demo“-Funktion gedacht.

  3. Gute Sache, zumal es aktuell ja wieder 3 Monate Stadia kostenlos von google gibt.

    Werde die Gelegenheit nutzen mir den Dienst mal wieder näher anzusehen.

  4. Super Sache. nach einigen Fehlkäufen (Tips von Freunden: „MUSST Du kaufen, ganz toll“ und obwohl das im Zuguckmodus bei PS4 ganz gut aussah) arbeite ich jetzt meinen Pile of Shame ab. Oder kauf mir was, wenn’s gefällt.
    Far Cry neulich im FreeWeekend war ja nett, aber für mich zu nervös und zudem auch noch ein Jump n’Run, also nicht gekauft. obwohl ich Ghost Recon durchgespielt hab (mit Tricks…, shice Zeitlimit bei der letzten Mission)
    Borderlands war nur nervig.
    NLF Madden hab ich nicht einen Spielzug hinbekommen.
    Rider Republic – dafür bin ich wohl nicht mehr fresh genug
    Also Days gone durchgedaddelt und PSA Golf angefangen, Sniper Elite durchgenudelt…
    wenn’s jetzt also Testspiele gibt, macht es mir einfacher, mal wieder was zu kaufen.

  5. und schon die die „Trials“ auf weitere Spiele ausgeweitet worden:
    Riders Republic ist jetzt 120 min kostenlos
    Resident Evil: Village (immer noch) 60 min kostenlos
    Control Ultimate Edition 30 min kostenlos

    und für all das benötigt man kein Abo

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.