Google Stadia: Controller soll sich nun auch kabellos am Laptop und PC nutzen lassen

Die Meldungen rund um Google Stadia ebben nicht ab, und schon wieder legt Google mit Neuigkeiten nach, die dieses Mal die Verwendung des Controllers zum Thema haben. Dieser musste bislang an Laptops und PCs mit einem USB-C-Kabel verbunden sein, um damit spielen zu können. Beginnend ab dieser Woche verteilt Google nun aber die Neuerung, dass ihr den Controller und Stadia.com mit eurem heimischen WLAN verknüpfen könnt, um diesen dort dann zukünftig kabellos verwenden zu können. Zusätzlich zu dieser Meldung gibt es von Google auch schon Informationen zu den nächsten Titeln, die Pro-Abonnenten des Dienstes ab sofort spielen können: The Turing Test, Zombie Army 4: Dead War und SteamWorld Heist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Na dann hoffe ich, dass es mit der Nvidia shield such bald klappen wird.

  2. Hektor Rottweiler says:

    Geht das nun auch mit anderen Controllern per Bluetooth oder nur mit dem Stadia-Controller?
    Die Abotitel sind ja leider nicht so berauschend…

  3. @Hektor: Wir verwenden die X-Box Controller am PC. Das geht über Bluetooth. Dafür reicht ein ganz einfacher BT-Dongle.

    • Hektor Rottweiler says:

      Hmm, danke!
      Ich bekomme (am Mac) von Chrome immer angezeigt, ich müsse meinen (Bluetooth-fähigen) 8bitdo Controller per Kabel verbinden. Werde ich mal im Auge behalten.

      • Stadia hat eine Liste von unterstützten Controllern veröffentlicht (im November). Im Grunde genommen alle BT controller von Sony, MS, und Nintendo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.