Google Stadia am TV: Smartphone könnte Controller und mehr werden

Derzeit gibt es nur die eine Möglichkeit Googles Spiele-Streaming-Dienst Stadia direkt auf dem TV zu nutzen. Chromecast Ultra und Stadia-Controller heißt diese Möglichkeit. Google hat sich da eine Lösung gebaut, die auf einen Mix aus Bluetooth zum Koppeln und WLAN zur Funktion beim Controller setzt, was unter anderem bedeutet, dass er drahtlos auch nicht für andere Aktivitäten außerhalb von Google Stadia zu gebrauchen ist, wer da mehr als einen Cloud-Spiele-Dienst hat, der schaut in die Röhre. Immerhin kann man ihn per Kabel auch nutzen, was am PC funktioniert, aber eben auch nicht für Xbox Cloud Gaming  am iPad. Google sprach zwar davon, dass man Bluetooth vielleicht mal freischalte, passiert ist da bisher aber nicht. Doch darum soll es nicht gehen, sondern um neue Erkenntnisse, was Google bald Android-Smartphones erlauben könnte in Bezug auf Stadia.

Google hat jetzt einen Workaround gefunden, wie 9to5Google berichtet. Es gibt einen neuen „Bridge-Modus“ in der neuesten Version der Stadia-App für Android, die die Controller-Signale vom Smartphone senden sollte – sodass Nutzer Stadia mit dem Touchscreen ihres Telefons spielen, oder sogar ein anderes Gamepad an Smartphone anschließen können, um das Spiel auf dem TV zu steuern. Im Wesentlichen baut der Bridge-Modus auf der Arbeit des „Tandem-Modus“ des Stadia-Controllers auf, mit dem Nutzer andere Controller mit dem USB-C-Anschluss des Stadia-Controllers verbinden können. Bislang ist aber nicht bekannt, ob der kommende Bridge-Modus nur mit Controllern funktioniert, die per Kabel am Telefon angeschlossen sind, oder auch welche, die mit Bluetooth arbeiten.

Mal schauen, wann der Bridge-Modus genau für alle verteilt wird.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Eine weitere, nicht offizielle Möglichkeit, wäre bei einem Chromecast mit Google TV: Stadia per APK zu installieren und einen Controller (z.B. PS4) per Bluetooth zu koppeln. So nutze ich Stadia aktuell auf meinem Fernseher mit dem PS4 Controller oder dem Nintendo Switch Controller (je nachdem welcher gerade Akku hat 😀 )

    • Da kannst Du genauso nen normalen Stadia Controller paaren – er fragt nach dem Starten des Spiels danach! Mach ich auch, hab nur leider gelegentlich Spielabbrüche. Bei Actionspielen nicht so cool… 😉

  2. Christoph says:

    Was mir vor allen Dingen dringend fehlt, ist die Möglichkeit zur Nutzung einer Tastatur. Ob jetzt eine Bluetooth Tastatur oder die virtuelle Tastatur im Smartphone wär mir egal. Schon mal versucht bei Elderscrolls Online den Textchat zu benutzen? Unmöglich.
    Man muss auf dem Controller die Menütaste drücken, dann zu soziales, dann zu Textchat, dann jeden Buchstaben einzeln auf der Software Tastatur mit dem Controller auswählen, Menütaste um die Tastatur zu schließen, X um die Nachricht abzusenden, danach 2x B um aus dem Menü wieder rauszukommen.
    Schon ohne Kampf dauert das ewig, in einer Gruppe in einem Dungeon komplett unmöglich..

    • Das ist für die nächste Generation. Da gibt es keinen Chat mehr, es geht nur noch Voice/Video und man spielt MMORPGs mit Tanzmatte als Eingabegerät. Du bist anscheinend nicht die Zielgruppe 😉

    • …auch das ist mit dem Chromecast (GoogleTV) möglich (selbst mit Bluetooth Maus und Tastatur getestet).

    • Stadia unterstützt Tastatur und Maus, Du musst es dann halt in Chrome auf nem Rechner laufen lassen. Aber der ist ja schnell an nen Fernseher angeschlossen…

  3. Wird bei diesem Tanzspiel nicht schon das Handy als Controller verwendet?

    • Exactly. Bei Just Dance 2020 + 2021 dient ein oder mehrere (bis zu 4) Smartphones mit der Juast-Dance-App als Gyroskop/Controller/Spieldevice. Am TV ist zumindest um das Spiel zu starten auf Stadia dennoch mindestens zu Anfang ein Controller (zum „A“ drücken um ins Spiel zu kommen 😉 ) nötig.

      Der Bridge-Mode kennt man aber schon vom TANDEM Mode, bei dem am nahezu jeden Controller (besonders zu beachten: Barrierefreiheit) schon jetzt per USB über den Stadia-Controller mit dem TV verbinden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.