Google Reisen: Hotelbuchungslinks für Partner nun kostenlos nutzbar

Verreisen ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie unglaublich schwierig bis unmöglich. Das trifft natürlich vor allem auf private Reisen zu, macht aber auch den Alltag von Menschen schwierig, die aufgrund ihrer Arbeit viel zwischen verschiedenen Orten und Ländern pendeln müssen. Für die Zeit nach der Pandemie will Google nun ein wenig für Unterstützung sorgen und hat sich dazu entschlossen, dass Hotels und Reiseunternehmen ab sofort kostenlos auf das Feature der Hotelbuchungslinks zugreifen können. Über diese Links können Hotels in Echtzeit Preise und Verfügbarkeiten in ihrem Google-Suchergebnis darstellen. Jene Option sei in der Vergangenheit wohl laut Google am häufigsten von Buchenden genutzt worden, um sich für ein Hotel zu entscheiden. Den Anfang macht man auf google.com/travel.

Mit dem vollen Zugriff auf eine größere Auswahl an Hotelpreisen haben Nutzer eine umfassendere Auswahl an Optionen, wenn sie ihre Reise recherchieren und schließlich entscheiden, wo sie buchen möchten. – Google

Free hotel booking links on a desktop browser

Google teilt mit, dass Partner, die bereits mit der Google-„Hotel Prices API“ und den Hotel Ads arbeiten, keine weiteren Maßnahmen ergreifen müssten, um in den kostenlosen Buchungslinks zu erscheinen. Alle anderen dürfen kostenlos über ihr Hotel-Center-Konto teilnehmen. Hier soll der Onboarding-Prozess für neue Partner in den kommenden Monaten auch noch für mehr Benutzerfreundlichkeit optimiert werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.