Google Play Music für iOS nun mit Sleep Timer

Artikel_Google Play MusicKurz notiert: Google hat heute die neue Version 3.9.104 seiner Play Music App für iOS im App Store veröffentlicht. Die Änderungen sind eher überschaubar, bringt die aktualisierte App jetzt doch eine optisch aufgehübschte Suchleiste im neuen Design mit, die das Suchen Eurer Musik deutlich vereinfachen soll. Für den ein oder anderen interessanter dürfte indes die zweite Änderung, nämlich die Implementierung eines Sleep Timers sein, die uns seit gefühlten Urzeiten bereits beim Fernseher begleitet: Einstellen, Musik laufen lassen und am Ende der eingestellten Zeit wird die Musik brav und automatisch ausgeschaltet. In diesem Sinne: Süße Träume!

Google Play Music
Google Play Music
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot
  • Google Play Music Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Der gewöhnliche iOS Timer kann das auch.

  2. Was kann der?

  3. Der schaltet die aktuell laufende Wiedergabe aus, wenn der Timer abläuft.

  4. Yup. Uhr > Timer > Dauer wählen > bei Timer-Ende auf „Wiedergabe stoppen“. Das ist iOS 101.

  5. Screenshot vorher, Screenshot nacher – bei der Suchleiste hat sich NICHTS geändert.
    App Logo ist neu.
    Sleeptimer da.

    Jetzt fehlt „nur“ noch:

    Carplay
    Gemeinschaftliche Playlisten
    Sowie so Social Features – und bitte da ohne g+ oder Facebook Zwang sondern
    schön innerhalb der App-Musik-Bekanntschaften (rdio hat das Eindrucksvoll vorgemacht).
    Erkennung wenn Titel doppelt zu Einer Playliste hinzugefügt wird
    Crossfade
    Funktionierende Song und Album Sharing Funktion
    Apple Watch unterstützung

    …also noch ein langer Weg. Hoffe das das alles bis Ende des Jahre endlich vorhanden ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.