Google Pixel 6: Kooperation mit Snapchat für spezielle Funktionen

Die Kooperation von Google und Snap Inc. (dem Unternehmen hinter „Snapchat“) haben im Rahmen des Pixel-6-Launch-Events mit „Quick Tap to Snap“ eine neue Funktion hervorgebracht. Damit soll das Pixel 6 (Pro) wohl auch jüngere Generationen ansprechen, denn Snapchat ist über einen speziellen Kameramodus der App direkt über den Sperrbildschirm – und damit stets greifbar – parat.

Auf dem Pixel 6 reicht das Antippen der Rückseite, um schnell einen „Snap“ zu erstellen. Ganz ohne entsperren des Smartphones habt ihr da Zugriff auf den Snapchat-Kamera-Modus. Um den entsprechenden Snap dann über die Snapchat-Plattform zu teilen, müsst ihr euch am Gerät dann doch wieder authentifizieren.

Außerdem profitiert Snapchat auch von der neuen Weitwinkel-Selfie-Funktion des Pixel 6 Pro. In Kooperation mit Google bringt Snap auch einige exklusive AR-Linsen auf den Markt. Integriert hat man seitens Snapchat zudem Pixel-Funktionen wie Live-Übersetzungen in Echtzeit – direkt im Snapchat-Chat. Letztgenannte Funktionen werden allerdings erst in den „kommenden Monaten eingeführt“.

Xbox Series X 1TB
Xbox Series X 1TB
539,00 EUR
Angebot
Xbox Series S 512GB
Xbox Series S 512GB
Hardware-beschleunigtes Raytracing macht dein Spiel noch realistischer; Spiele Games mit bis zu 120 Bilder pro Sekunde
−10,99 EUR 289,00 EUR
Angebot
Xbox Play & Charge Kit M
Xbox Play & Charge Kit M
Bleibe immer im Spiel mit dem Xbox Play & Charge Kit + USB-C Kabel.; Lade während oder nach deinem Spiel, auch wenn deine...
−2,80 EUR 41,90 EUR
Angebot

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Das hat mich stark gewundert neben vielen anderen Dingen. Snapchat? Die vor Jahren von Instagram überrollt wurden und Insta selbst heute schon immer irrelevanter wird.
    Gut, die verkauften einem gestern auch Samsung Stangenware als eigene Chip Neuentwicklung, hatten im Video eine Sprecherin mit übersteuerten Ton und machen mit Magic Eraser Zacken in Treppenstufen. Schön waren auch bei der Watch Party die Apple Kopfhörer.

  2. Off topic: weiß jemand ob beide Geräte OWB Support haben? Gab zumindest mal ein Gerücht, dass nur das pro die Funktion bekommen soll

  3. Ich hoffe man kann das Tippen auf der Rückseite auch anders belegen. z.B. die normale Cam öffnen oder Screenshots machen. Das wäre viel besser,

    • Ja, das geht (Pixel 5 mit Android 12).
      Es können verschiedene Funktion wie z.B. Screenshot, Assistant oder beliebige App starten hinterlegt werden.

      • Okay ist mir neu, wie geht das genau? über eine externe App oder das System?

        • Bei meinem Pixel 5 ist es bei den Systemeinstellungen -> Gesten zu finden. Also wo auch „Flip to Shh“ etc sind.
          Das Doppel-Tippen auf die Rückseite löst dann dir zu hinterlegende Aktion aus

        • Nein eine neue Funktion in Android 12. Finde ich ganz cool und funktioniert recht zuverlässig.

  4. Super, noch eine Datenkrake standardmäßig mehr auf dem Smartphone…….
    Hoffe nur das es bald CalyxOs oder GrapheneOS auf das Pixel 6 und 6 pro schafft.

  5. Scheint so als hätte Google seine YouTube Shorts schon jetzt wieder aufgegeben, nachdem Millionen da reingebuttert wurden. Fehlt nur noch das Snapchat vorinstalliert ist. 😀

    Bei dem aufgerufenen hohen Einstiegspreis hätte man sich vielleicht auf eine andere Zielgruppe konzentrieren sollen.

    Was ist eigentlich mit anderen Anwendungen? Ist das nur propritärer Müll, oder kann der Benutzer auch selber entscheiden was passiert? Ist das Teil von den Android-APIs? Bei der ganzen Präsentation hatte ich eher das Gefühl man wolle mir eine Golduhr andrehen, als ein Technikprodukt. Details gab es praktisch gar nicht.

    • Die quick tap Funktion selbst scheint in Android 12 verankert, unabhängig vom Pixel 6.

      Auf (Pixel 5 mit Android 12) können verschiedene Funktion wie z.B. Screenshot, Assistant oder beliebige App starten hinterlegt werden.

      • Auf meinem Pixel 4 XL ist von der Funktion bisher nichts zu finden, somit wohl eher doch nicht in Android 12 verankert ?!

  6. Ah, das Pixel 6 hat also oben kein Kamera Loch …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.