Google Pixel 5 angeblich mit 120-Hz-Display

Laut dem Marktforscher Ross Young werde das Google Pixel 5 wohl ein AMOLED-Display mit 6,67 Zoll Diagonale verwenden und 120 Hz bieten. Erscheinen soll das High-End-Smartphone ja noch 2020. Als Zulieferer sollen BOE und Samsung Display fungieren.

Ansonsten wissen wir über das Pixel 5 noch nicht so wahnsinnig viel: Klar ist, dass es 5G unterstützen wird. Sicherlich wird Google auch wieder bei der Kamera punkten. Da wir hier von einem Smartphone mit purem Android sprechen, werden auch die Updates fix eintrudeln. Weitere Neuigkeiten werden innerhalb der nächsten Wochen sicherlich noch oft auf uns herein prasseln.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. ziemlich sicher das es bei dem post von ross young um das pixel 4a 4g ging… auch in den bildern von google war das pixel 4a größer als das pixel 5

    • 6,67 Zoll passen gar nicht zu den bisherigen Gerüchten. Das wäre dann ein XL. Ich hoffe, das stimmt so nicht.

      Noch eine Frage: wozu braucht man 120Hz? Nur zum zocken oder hat das noch einen anderen Nutzen?

      • Es würde mich nicht wundern, wenn es Google wieder nicht schaffen würde eine konsistente Produktreihe anzubieten. :-/

        Wegen der 120 Hz: Nein, nicht Spiele sondern vor allem das Web, Bildergallerien,.. und überall da wo man viel scrollen muss profitieren enorm davon. Das Scrollen funktioniert damit butterweich und man kann den Inhalt während des Scrollens sehr gut erkennen und lesen.

      • Wenn man nicht drauf achtet, fällt ein 120hz Display im normalen Alltag nicht auf. Nutze Privat ein One+ 8Pro (120hz+ qHD) und beruflich ein iPhone XR und merke nur einen nicht wirklich nennenswerten Unterschied. Ich persönlich kann beim nächsten Smartphone gerne wieder auf 120Hz verzichten, ist für mich ein hype wegen nichts.

        • Sorry aber wenn du diesen Unterschied nicht bzw. kaum bemerkst dann tut es mir leid. 120/144hz ist eine Wohltat am PC, am Smartphone umso mehr.

          • Bei 120Hz auf dem Smartphone sich kaum ein unterschied im verglich zu 60Hz, bei meinem Notebook (Lenovo Legion) mit 144Hz wiederum sehe ich deutlich ein unterschied so ist das nicht.
            Kommt vllt daher das ich auf den Notebook andere dinge mache als auf dem Smartphone.

  2. Die hohen Hz Zahlen finde ich bei Android sehr gut. Bei meinem Pixel 4 ist es mein bestes neues Feature (vom Pixel 3 gesehen) – von daher können auch gerne 120Hz kommen. Ob Apple dieses Jahr da mitzieht?

    • Krass, ich merke da kaum einen Unterschied. Ich habe mir letztens auch einen Spielemonitor gekauft, der auch 120 Hz kann. Da sehe ich zwar den Unterschied, aber so richtig groß ist der auch nicht. Bei meinem Ausweich-Arbeitsplatz habe ich noch 60 Hz und beim normalen Arbeiten bemerke ich den Unterschied zwischen 60 und 120 Hz gar nicht.

  3. BITTE nicht…
    ich wollte mir das eigentlich holen -_-

  4. Hoffentlich denkt Google diesmal an einen ausreichend großen Akku (4500+mAh), ansonsten endet das Pixel 5 wie das Pixel 4.

    • Das Pixel 4 ist geendet? Wie denn? Es gibt durchaus auch Nutzer des kleinen Pixel 4,’wo es trotz dem kleinen Akku passt. Vom Pixel 3 kommend, kein großer Unterschied, eher besser und mehr Features. Hämmern auf hohem Niveau…aber das lieben wir alle 🙂

  5. Ja, hier. Gibt’s es also wirklich.

  6. Bisher gab es doch immer eine große und eine kompaktere Variante. Da würde ich erstmal auf weitere Infos warten. Hat denn jemand Infos zu den Verkaufszahlen von Pixel 3 und 4 bezüglich der XL Varianten? Ich glaube die kompaktere Geräte haben sich besser verkauft. Es wäre also nicht ganz logisch, auf die kleineren Geräte zu verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.