Google Photos 1.13 mit verbesserten Suchoptionen

artikel_google fotosGoogle Fotos in der neuen Version 1.13 erweitert die Suchoptionen. Über den Play Store steht diese Variante allerdings noch nicht offiziell zur Verfügung, so dass ihr bei Interesse das APK aus dem Netz beziehen müsst. Neu ist eine kleine aber feine Funktion, die in der App die Bildersuche erleichtert. So lassen sich nun Fotos, die am selben Tag geknipst wurden, besser beieinander auffinden – auch wenn der eingegebene Suchbegriff nicht auf alle Bilder des Tages zutreffen sollte. Der Aufruf der zusätzlichen Bilder, erfolgt ganz simpel über einen kleinen Pfeil an der rechten Seite der Suchergebnisse.

Sucht man beispielsweise nach „Katze“ und findet allerlei Katzenbilder, die an einem bestimmten Tag aufgenommen wurden, kann man sich über Antippen des Pfeiles nunmehr alle weiteren Bilder anzeigen lassen, die vom selben Tag stammen – aber mit „Katze“ nichts zu tun haben. Das ist recht praktisch, falls ihr in den Suchergebnissen z. B. bestimmte Fotos vermisst, die eigentlich hätten erfasst werden sollen. Oder ihr neben der „Katze“ etwa auch den „Kratzbaum“ sehen wolltet. Zugleich kann man sich durch diese kleine Option eventuell besser an den weiteren Kontext des Tages erinnern, wenn man die zusätzlichen Bilder aufklappt und zu „Katze“ und „Kratzbaum“ gedanklich / auf Fotos etwa „Abholung aus dem Tierheim“ dazu käme.

google fotos 1.13 suche

Die Kollegen von Android Police zeigen auf dem Screenshot ganz gut den Vergleich der zu- und aufgeklappten, zusätzlichen Suchergebnisse, die sich nun anwählen lassen. Herunterladen könnt ihr das entsprechende APK für Google Fotos in der Version 1.13 übrigens wahlweise hier mit 320 DPI oder hier mit 480 DPI. Andernfalls könnt ihr, je nachdem wie heiß ihr aufs Ausprobieren seid, auch einfach abwarten, bis Google das Update direkt über den Play Store ausliefert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Auf iOS war dieses Feature bereits von Anfang an vorhanden. Fand ich immer durchaus nützlich und ist eine überlegte Funktion.

  2. kann man irgendwo nachschauen wie viel DPI die gerade installiere App hat?

    wusste gar nicht, dass es mehrere Versionen gibt, ist das bei allen Google Apps so?

  3. Besucherpete says:

    Passt nicht ganz zum Thema, aber ich möchte hier trotzdem mal eine Frage zu Google Fotos loswerden: Wenn man die App nutzt für ein Backup der Fotos auf dem Smartphone, werden die dann mit bereits bei Google abgelegten Fotos durcheinander gewürfelt?

  4. In Google Drive wird nix verändert. hier laden die bilder https://drive.google.com/drive/photos

  5. besucherpete says:

    @fabi: Die schon hochgeladenen Fotos liegen in meinem Fall aber nicht im Drive, sondern tatsächlich schon bei Google Fotos.

  6. Tito (@_T1t0_) says:

    Kennt jemand ne Möglichkeit im Webinterface oder gerne auch in der Android App mehrere Bilder auf einmal (Batch) zu drehen, im Uhrzeigersinn oder entgegen?