Google Pay: Jetzt auch mit Dark Mode


Dark Modes in Apps oder Systemen gehören wohl zu den Trends schlechthin dieses Jahr, manchmal hat das dunkle Erscheinungsbild auch praktische Vorteile. Spätestens dann, wenn man eines der immer weiter verbreiteten OLED-Displays im Smartphone hat. Dann wird bei schwarzer Darstellung nämlich Energie gespart. Und oftmals ist dunkel eben auch einfach angenehmer für den Betrachter.

Google ist ebenfalls emsig dabei, seine Apps mit einem dunklen Modus zu versehen. Aktuell wird Android Pay in Version 2.96 verteilt, mit dieser Version gibt es auch einen Dunkelmodus in der Bezahl-App von Google. Einen Schalter dafür gibt es nicht, orientiert wird sich an den Systemeinstellungen. Heißt also, dass man Android Pie oder Q (10) benötigt, um die Funktion erspähen zu können.

Google verteilt die Version bereits via Play Store. Wer nicht abwarten möchte findet die Version auch bei APKMirror. Ob man die App aus einer Drittquelle laden möchte, sollte man dennoch gut abwägen, egal wie vertrauenswürdig diese ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Pappschachtel says:

    Nur für Pixel oder wie? Bei meinem OnePlus 6, mit aktiviertem dunklem Theme, wird bei gPay nix dunkel.

  2. Bei mir noch Version 2.95 auf dem Mi9T und nix Darkmode…

  3. Bei OLED-Displays wird bei schwarzer Darstellung Energie gespart.
    Wie ist’s bei den anderen? Ich las, da verbrauche sie MEHR Energie – ?¿!?

  4. Herr Hauser says:

    Ich habe mal die 2.96 von apkmirror runtergeladen und installiert. Nix mit Dark Mode.

    Aber wie man hier liest braucht man da mindestens Android 9 und auf dem S7 gibt es ja nur Android 8.

    So ein Dummfug.

  5. Schwarz auf weiß ist für das Auge am wenigsten strapazierend, weiß auf schwarz mit am meisten. Bei den vielen Stunden Bildschirm glotzen am Tag bitte bedenke, jeder hat nur zwei Glotzer.

    • Ganz genau so ist es. Dieses angebliche „augenschonende“ weiß auf schwarz ist für die Augen Gift.
      Die meisten Menschen schauen so oder so schon viel zu viel angestrengt auf die Mini-Displays und lesen Mini-Schriften. Dazu dann noch weiß auf schwarz – viel mehr kann man nicht verkehrt machen.

    • Pappschachtel says:

      Da hast du vollkommen Recht, ich kann den Wahn auch nicht wirklich nachvollziehen. Ich halte es sogar andersrum, Dark Mode nutze ich tagsüber ganz gerne, aber auch das nur am Handy. Am PC bleibt alles in weiß, auch mitten in der Nacht.
      Aber da viele Menschen sowieso viel zu lange auf ihr Handy glotzen, was ja auch nicht gerade förderlich ist für die Augen, macht die Farbe wohl eher weniger aus.

    • Ruhig mal eine Quelle anfügen für solche Behauptungen, merci!
      Die Augenkunde steckt da nämlich noch sehr stark in den Kinderschuhen, da nehme ich gern jede seriöse Erhebung aber bitte keine subjektiven „Fakten“.

      • Pappschachtel says:

        Da steckt gar nichts in irgendwelchen Kinderschuhen. Warum auch? Gibt’s weiß auf schwarz erst seit einem Jahr oder was? Ein Käse. Nach deiner Logik ist deine Behauptung mindestens genauso haltlos.
        Wie wär’s wenn du dich selber schlau machst, hmm? Dass das den Augen nicht gut tut, ist nichts neues, bei weitem nicht. Es gibt zudem viele Leute für die das unerträglich ist. Warum wohl? Andersrum gibt es das nicht 😉

        • Diese Studien beziehen sich aber eher auf Papier, also reflektieres Licht. Bei Displays geht es aber um direktes Licht.
          Die ganze Zeit in eine starke Lichtquelle zu schauen ist nämlich auch nicht so gut für die Augen. Wenn nur die Zeichen leuchten, dann hat man viel Kontrast, schaut aber trotzdem weniger „ins Licht“.

          • Beleuchtung und Kontrast sind zwei unterschiedliche Größen.
            Tatsächlich ist es auch ungesund das Display immer möglichst hell zu haben und den Dämmerungsmodus sollte man eigentlich 24/7 aktiviert lassen um den zu hohen Blauanteil zu reduzieren.

            Ich bin Mitte 30 und bin Bildschirmarbeiter, brauche keine Brille und habe laut Augenarzt (Mai) fast ideale Sehschärfe.

            Ich habe schon immer darauf geachtet meine Augen zu schonen. Meine Altersgenossen haben mit jedem Jahr hingegen einen höheren Anteil Brillenträger. Und die Masse achtet nicht auf sowas.
            Das reicht mir zur Bestätigung.

            • Find ich gut, dass du zwischendurch selber mal gegoogelt hast, oder hast du den Blauanteil oben absichtlich weggelassen? Anyway ich will hier niemanden nerven aber Quellen helfen grundsätzlich immer! Deine eigene „Bestätigung“ ist für dich sicher ok, für mich aber völlig irrelevant, da subjektiv. Von daher: wissenschaftliche Studien bevorzugt (und klar kann ich das selber googeln aber die Eingangsbehauptung stammt nunmal nicht von mir)

              • Da du gar so klug argumentierst erlaube ich mir den Hinweis auf die Überschrift „Kommentar“ über Sektion und Textfeld. Diese Textart stellt per Definition nur eine Bewertung des jeweiligen Verfassers dar und erhebt nicht den Anspruch einer umfassenden Analyse oder gar einer apodiktischen Tatsachenbehauptung. Jede zusätzliche Relativierung in tausend Nebensätzen wäre somit redundant und erfolgt durch mich generell nicht.

                Ein Belegapparat wird auch in Zukunft nicht beigefügt oder nachgereicht werden. Da du leider nichts zum Thema beigetragen hast erschöpft sich hiermit meine Antwort.

    • So lange du keine fundierten wissenschaftlichen Quellen für deine Vermutung bringen kannst, ist das nichts weiter als subjektives Gelaber.

      Das mag für dich OK sein, aber dann verkaufe das anderen bitte nicht als Fakt.

  6. Op7 Pro vorhanden, mit dunkler Einstellung. Es bleibt hell erleuchtet, in GPay.

    War wohl zu viel für Google dort einen simpler Schalter einzubauen…

    • MoshPitches says:

      Der systemweite Schalter wird erst mit Android 10 hinzugefügt.
      Den Schalter, den du meinst, bezieht sich nur auf OnePlus-eigene Apps.

      • Wie hast Du es geschafft, eine Sparkassen Mastercard mit Google Pay zu verknüpfen?

        • GooglePayFan says:

          Hinzufügen kann man zu Google Pay jede Kreditkarte. Für normale Onlinezahlungen. Mit dem Handy hingegen kann man nur mit den Karten zahlen, die Google Pay unterstützten.

          Aber ich wundere mich wirklich, wie man als Techblogger noch (ausschließlich) bei der Sparkasse sein kann. Und im Otto-Club 😀

  7. Ist der Dark Mode für Schwarzgeld oder wie??? XD

  8. Grade vorhin das Update bekommen auf die 2.96 und nu ist alles brav im Darkmode bei meinem Mi9T mit aktivierten (fast) systemweiten Darkmode..

    Für mich persönlich ist der Darkmode angenehmer.. aber naja habe auch eine angeborene rot-grün Schwäche und leide unter dem „Aquariumeffekt“ weshalb ich immer Antireflexfolien bei Smartphones benutze..

  9. Wow !!!
    Stimmung 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.