Anzeige

Google verbessert Office-Apps for mobile und bringt Touch ID-Unterstützung mit

Google startet im Bereich Office-Lösung auch im neuen Jahr direkt durch und bringt Updates für die mobilen Versionen von Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen unter iOS und Android. Die iOS-Version bringt dabei Touch ID-Unterstützung sowie weitere Bearbeitungsmöglichkeiten innerhalb der Dokumente mit.

test4

Google ermöglicht nun endlich die Rechtschreibprüfung in Echtzeit, die Funktion einzelne oder mehrere Zeilen und Spalten in Google Tabellen zu verstecken sowie die Gruppierung verschiedener Formen in Google Präsentationen.

Nebst der Möglichkeit für iOS-Nutzer ihre Dokumente mit Touch ID vor fremden Zugriffen zu schützen, führt Google zusätzlich ein optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung ein.

touchID_slides

Auch an Menschen mit Sehbehinderung hat Google gedacht. Die Office-Apps von Google unterstützen nun Dienste zum Vorlesen von Bildschirminhalten wie TalkBack unter Android oder VoiceOver unter iOS. Über diese Dienste können blinde Menschen Dokumente erstellen, editeren und teilen.

Da sich die Apps aktuell im Rollout befinden, müsst ihr unter Umständen etwas Geduld haben, bis sie final auf Eurem Gerät ankommen.

(Quelle: Google Docs Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Google Keep/Notizen für iOS – warum schaffen sie das nicht?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.