Google Now Kartenliste: diese Funktionen kommen

Momentan ist mit Google Now in Deutschland noch nicht wirklich viel anzustellen. Aber das soll sich ja in Zukunft alles ändern. Auch wir werden eines schönen Tages in den Genuss der Google Now-Karten auf unseren Android-Smartphones kommen. Erst gestern Abend berichtete ich ja über die neuen Karten, die man Google Now spendiert hat. Die Google Now-Karten werden auf unserem Smartphone dann angezeigt, wenn sich voraussichtlich besonders nützlich sind.

Bei mir hält sich die Nützlichkeit in Grenzen, Börsenkurse, Wetter und eventuelle Strecken sind bislang mein hartes Google Now-Brot. Noch keine Sport-Ergebnisse, keine Konzerte oder ähnliches. Wer aber wissen will, was irgendwann mal möglich ist, der sollte einen Blick auf die Google Now Kartenliste werfen. Auf dieser Seite werden alle Karten angezeigt, des Weiteren gibt es eine kurze Erklärung, warum diese erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Seltsam finde ich, dass ich zwar meinen Ballspielverein in der Karte Sportverein auswählen kann, zeitnahe Benachrichtigung aber ausbleiben.

  2. Ich find es wirklich blöd, dass man keinen Einfluss darauf hat, was angezeigt wird. In der Liste war allerdings nichts interessantes für mich, ausser den Fotomotiven und Sehenswürdigkeiten in der Nähe, allerdings würde ich das nur im Urlaub aktivieren, im Alltag brauch ich es nicht.

  3. Seit heute morgen funktioniert bei mir die neue Anzeige auf der rechten Seite in der Google Websuche, bisher war da alles leer… und siehe da, quasi ab diesem Moment zeigt auch Google Now endlich die neue Optik an 🙂

  4. Wenn man Termine im Kalender mit Ortsangabe angibt, bekommt man einen Hinweis, wenn man losfahren sollte, inklusive Staus. Das ist schon ganz nett. Allerdings gibt es im Kalender keine Autovervollständigung für das Ortsfeld, es ist minimal nervig, den Ort bei mehreren Terminen mehrfach einzugeben. Ansonsten: Kinoprogramm, (tatsächlich passende!) Caféhinweise, Fotomotive in der Nähe… funktioniert schon, ist nicht ganz übel. Klar, es ist alles noch im frühen Stadium, aber schon ganz nett. Und der ganze Gag ist ja, dass es nicht aufdringlich sein soll, sonst wird es eh schnell abgeschaltet.

    Ob ich aber zu jedem Ort, den ich auf Google Maps suche, gleich eine Karte mit einer Routenplanung bekommen muss? Hm…

  5. @kOOk man kann alles so einstellen, wie man es möchte. Man hat dadurch sehr guten Einfluss darauf, was (und wann) etwas angezeigt wird.

  6. Ich betreibe mein Nexus 7 in englischer Sprache. Sportergebnisse funktionieren schon lange und Google Now spricht auch mit mir. Mal sehen wann das und der ganze auch auf deutsch funktioniert.

  7. PS: der ganze Rest

  8. @jlordo Dann muss das mit dem Einstellen neu sein. Als ich das vor ein paar Monaten getestet habe, konnte man zwar Dinge ab- aber nicht einschalten.

  9. @kOOk das mag sein. Jedenfalls kann man jetzt bei den meisten Karten einstellen, wie oft sie angezeigt werden sollen, mit welcher Priorität, Abhängig vom Standort, Uhrzeit usw.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.