Anzeige

Google: Neuer Rekord bei Löschanfragen

Wie bei anderen Technologie- und Kommunikationsunternehmen gehen bei Google regelmäßig Ersuchen von Behörden und Gerichten aus der ganzen Welt ein, in denen das Unternehmen aufgefordert wird, Inhalte aus Diensten zu entfernen oder zu prüfen, ob die betreffenden Inhalte entsprechend den Community-Richtlinien des jeweiligen Produkts entfernt werden müssen. Der heute erschienene neue Report stellt einen neuen Rekord dar  – so viele Löschanfragen gab es noch nie. Von Juli bis Dezember 2012 gab es insgesamt 2285 Anfragen für 24179 zu löschende Elemente. Im Halbjahr davor waren es lediglich 1811 Anfragen über 18070 Elemente.

Google

Relevantes aus Deutschland? Google hat von der Jugendschutzbehörde „Jugendschutz.net“ ein Ersuchen um Löschung von 135 YouTube-Videos erhalten, die angeblich gegen das deutsche Kinder- und Jugendschutzgesetz sowie gegen andere lokale Gesetze verstoßen. Gemäß der lokalen Gesetzgebung hat Google die Anzeige von 34 dieser Videos in Deutschland eingeschränkt und eines der Videos wegen Verstoßes gegen unsere Community-Richtlinien entfernt. Den kompletten deutschsprachigen Bericht gibt es hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Lol, Regierungskritik ist schon ein Grund um etwas löschen zu müssen?

  2. Unverständnis says:

    Jugendschutzgesetz? Pornos sind verboten, aber private Webseiten die Leichen von Massakern zeigen , dagegen kann man nix machen… Alk im Web kaufen, auch erlaubt…was für eine Dopplmoral…

  3. Und bei den Videos hat es sich sicher wieder um Videos gehandelt die zu Ehren der gefallenen Soldaten im 2ten WK gemacht wurden, wie sie z.B. HCTerrorist hoch lädt.

  4. Kann mich da nur anschließen. Diese Doppelmoral ist langsam echt lächerlich. Wie soll man das denn alles noch erklären. Meiner Meinung wird da viel zu viel Wind drum gemacht.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.