Google+: Neue Funktionen für Android- und iOS-App


Über das Redesign der Google+-App für Android haben wir schon berichtet, nicht die einzige Änderung, die auf Nutzer der mobilen Apps des Netzwerks zukommt, wie aktuell mitgeteilt wird. Die Änderungen fallen dabei unterschiedlich aus, es handelt sich praktisch um ein Angleichen der Funktionen der verschiedenen Angebote.

Android und iOS erhalten die Neuerung der Kommentar-Moderation, die schon eine Weile im Web verfügbar ist. Man kann so Kommentare nicht nur löschen, melden und den Nutzer blockieren, sondern auch gleich seine aktuellen Kommentare alle mit löschen lassen, wenn man das Häkchen an entsprechender Stelle setzt.

Nur für iOS wird es die „Ban Community Member Post Option“ geben. Nur für iOS deshalb, weil sie für Android und im Web bereits verfügbar ist. Android-Nutzer werden neuerdings zusätzlich von der Priorisierung der vorgeschlagenen Kontakte bei „+“-Erwähnungen in Kommentaren profitieren, eine Funktion, die es wiederum unter iOS und im Web bereits gibt.

Ebenfalls an Android-Nutzer richtet sich der letzte Hinweis, man wird weiter daran arbeiten, die Performance und den Speicherverbauch der neuen App zu verbessern. Alles in allem also eher kleine Änderungen, die die verschiedenen Angebote wieder näher an einen einheitlichen Funktionsumfang bringen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.