Google Nest Kameras: Update verhindert das Abschalten der Status-LED

Besitzer von Nest Sicherheitskameras kennen die Funktion, dass man die Status-LED abschalten kann, wenn die Kamera anfängt ein Video aufzunehmen. Das soll wiederum verhindern, dass Einbrecher die Kamera direkt entdecken, wenn sie dabei sind, euren Haushalt zu leeren. Google hat seinen Nutzern mehr Privatsphäre versprochen und geht mit dem neuesten Update für Nest Cams, Nest Hello und den Dropcams eventuell einen Schritt zu weit. Warum?

Mit der neuesten Version kann der Nutzer nicht mehr selbst entscheiden, ob die Status-LED an oder aus ist, wenn ein Video aufgenommen wird. Ab sofort ist diese immer angeschaltet. Sorgt letztendlich dafür, dass man Freunde und Bekannte nicht mehr ohne deren Wissen filmen kann, aber auch dafür, dass eben jene Sicherheitsfunktion mehr oder weniger ausgehebelt wird. Im Google Support-Forum sind viele verärgerte Nutzer unterwegs und sprechen von einem Eingriff in die Mündigkeit des Nutzers.

Hier die Mail von Google:

Recently, we shared our commitment to privacy to outline how our products work in your home. As part of that commitment, we explained that you will always see a clear visual indicator when your Nest cameras are on and sending video and audio to Nest.

So we’re changing how the status lights function on Nest cameras, Dropcam, and Nest Hello. You will be able to dim the light on your camera, but it will always be on when the camera is on. We’re doing this to make sure you, and those around your camera, are aware when the camera is on and recording.

Starting today, we’re rolling out the following changes:

• In Settings for all Nest cameras and Nest Hello, the ability to turn off the status light will be removed. Instead, you’ll be able to dim the status light. When the camera is on, the status light will glow green.

• For Dropcam, the setting to turn off the status light will be removed. When the camera is on, the status light will glow blue.

• On Nest Cam, Dropcam, and Nest Hello, the status light will blink when the camera’s live video is streamed from the Nest app. The setting to turn this off will be removed.

We’re making these changes for greater transparency and privacy in your home. You can learn more about the status light updates here.

If you have questions or need additional details, please contact support.

– The Google Nest team

Wie seht ihr das? Sollte die Status-LED immer aktiv sein, damit jeder, der gefilmt wird, sofort darüber Bescheid weiß?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Ich finde es für unseren Einsatzzweck auch doof: Wir nutzen eine Nest Cam Indoor als Babycam und möchte nicht, dass beim offenhalten des Streams die ganze Zeit eine LED das dunkle Zimmer erhellt!

  2. Oh man, da entmündigt Google die Nutzer mit der Begründung Privatsphäre. Google! Privatsphäre! Vielleicht sollte Google erst mal vor der eigenen Haustüre kehren.

  3. Google soll in diesem Fall nicht selbst eigenmächtig für „Transparenz und Privatsphäre“ sorgen, sondern dem Kunden Werkzeuge an die Hand geben, damit er dies in eigener Verantwortung umsetzen kann. Je nach Anwendungsszenario soll die LED leuchten oder eben nicht, das muss konfigurierbar sein.

  4. Man nehme einen Schraubendreher, hält Ihn auf die LED und haut einmal mit dem Hammer drauf. Fertig

    • Ich hätte jetzt zwar stattdessen einen feinen Bohrer empfohlen, mit dem du die LED wegbohrst wie der Zahnarzt die Karies, aber generell sehen wir das ja wohl ähnlich! 😉

  5. Immer müssen irgendwelche LEDs leuchten, um anzuzeigen, dass etwas an ist: Rauchmelder, Kamera Router, Ladegerät… Zum Kotzen.
    Ich schalte das immer wenn möglich ab. Sonos und Nest waren bisher Ausnahmen bei denen eine Abschaltung möglich war. Schade um Nest….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.