Google Messenger 2.0 kommt mit neuem Icon, Zähler für ungelesene Nachrichten und mehr im Gepäck

google-messenger-2_0-neues-iconDer Google Messenger wurde gerade erst auf Version 2.0 aktualisiert und bekommt dadurch eine Menge Änderungen verpasst, die vor allem optischer Natur sind. So wurde zum Beispiel das Icon des Messengers auf rund getrimmt, ganz so, wie es das Design der neuen Pixel-Phones vorgibt. Das Logo seht ihr hier links vom Text. Ebenfalls neu ist der Zähler für ungelesene Nachrichten, der glücklicherweise auch auf zahlreichen Launchern anderer Hersteller wie Sony, Samsung, HTC oder auch Huawei funktionieren soll und selbst ein paar (aktuell noch) wenige Drittanbieter-Launcher unterstützt. Dazu zählen der Apex -und der Solid-Launcher.

Interessanterweise werden derzeit weder der Pixel-Launcher selbst, noch der Google Now-Launcher unterstützt. Wie man bei Androidpolice vermutet, könnte es auch sein, dass diese Launcher ganz einfach keine eigene Badge-Unterstützung bieten und daher ausgespart werden.

google-messenger-bagde

In der Kontakte-App wurden die Ansichten der normalen und der „häufig genutzten“ Kontakte zusammengelegt. Damit gibt es nun nicht mehr zwei separate Reiter, sondern hat die sogenannten „Wichtigsten Kontakte“ an den Anfang der Liste gesetzt. Außerdem werden die Telefonnummern bei Kontakten mit mehreren Nummern nicht mehr gestapelt, sondern in einem einzelnen Kontakt mit dem Vermerk „Mehrere“ abgelegt.

google-messenger-contacts

Doch noch zwei weitere Änderungen wurden am Messenger vorgenommen. Will man nun Gruppen-Konversationen starten, so muss man nur noch einen einzelnen Kontakt antippen. Dessen Profilbild wird dann zum Check-Haken und anschließend können weitere Personen zur Gruppe hinzugefügt werden. Ein Tipp auf den Pfeil startet dann die Konversation. Apropos Pfeil. Der „Senden“-Pfeil zeigt nun anhand eines kleinen Textes unter dem Symbol an, ob es sich beim zu versendenden Text um eine SMS eine MMS handelt.

Ansonsten gibt es ein paar unspektakuläre Änderungen in den Einstellungen zu vermelden und dass das in der App verwendete Blau nun ein etwas anderes Farbschema als bisher nutzt. Wer sich für den Teardown der App interessiert, kann dies in der Quelle nachlesen. Das Update sollte im Laufe der Tage überall eintreffen, wer nicht warten will, nutzt wie immer den APK Mirror.

Android Messages
Android Messages
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot
  • Android Messages Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Es gibt noch SMS?

  2. Der was?
    Kenne von Google:
    Hangout
    Allo
    Duo

    Hab aber keinen von denen genutzt . . .

  3. @Chron – Natürlich, sogar sehr! Habe mittlerweile alle meine Freunde/Bekannte bei Threema aber, mit allen anderen wird über SMS kommuniziert. Nur bei SMS hat man die Gewissheit, dass man wirklich jeden damit erreicht! Ist ja halt, der Standard für Kurznachrichten… 😉

  4. @Chron Das einzig Wahre.

  5. Der einzige Kontakt der mich heute noch per SMS kontaktiert heißt „Packstation“

  6. Welcher Google Messenger wird wohl der erste sein, der eingestampft wird? =D

  7. @Sander Schnydrig: Wird bei Google wohl im Würfelverfahren oder beim Knobeln entschieden. #scnr

  8. Weil die bisherigen vier Google-Messenger zu allgemein sind und, kommen übrigens demnächst von Google noch die Messenger-Apps „Vibe“ (kann GIFs anzeigen), „Kraut“ (kann besonders gut mit Umlauten umgehen) und „Shake“ (zeigt ein twerkendes Frettchen, kann sonst nichts).

  9. @Chron
    Die SMS-Konnektivität ist bei all´denen und für jene erforderlich, die noch bei WA&FB versauern…
    Die meisten anderen haben sichere Messenger!

  10. Wir brauchen mehr Messenger.
    Bitte Google hau noch 10 weitere raus.

  11. Leute das ist doch kein Messenger sondern die Standard Google SMS App welche einfach aktualisiert wurde, bleibt mal locker 😉

  12. Mit den neuen runden Icons kann ich mich (noch?) gar nicht anfreunden. Bääähh

  13. Über was wird in diesen „sicheren“ Messengern eigentlich so gesprochen? Werden da geheime militärische Projekte diskutiert?

    Oder werden da einfache Konversationen geführt und die kritischen unternehmensrelevanten Daten werden weiterhin über GMail ausgetauscht?

    Die Welt teilt ihr Leben in sozialen Netzwerken aller Art. Aber wann man sich bei Mcces trifft muss in einem verschlüsselten Messenger übermittelt werden?

  14. @malte du wirst es nicht glaube, aber es gibt leute die eben nicht ihre ganzes privat leben offen legen on „sozialen“ netzwerken… und genau eben diese leute, schätzen es wenn firmen wie facebook oder wer auch immer nicht mit lesen kann was man unter bekannten textet. es reicht ja schon das die geld mit meinen meta daten machen koennen. da brauchen die nicht noch inhalte meiner privaten unterhaltungen kennen um noch mehr geld scheffeln zu koennen. das gilt nicht nur fuer facebook sondern alle anbieter solcher messenger.

    und der fakt das du nicht mal so weit über den tellerrand gucken kannst, sagt mir das du nur ein internet troll zu sein scheinst oder einfach nur extrem ignorant bist was dieses thema angeht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.