Google Maps 9.1 für Android veröffentlicht, bringt Zusatzinformationen zu gesuchten Orten

Google hat bei seiner wöchentlichen Update-Runde auch an die Google Maps-App für Android gedacht. Während es keine größeren Änderungen zu verzeichnen gibt, gibt es doch ein neues Feature, sowie Hinweise auf Features, die zwar noch nicht für den Nutzer sichtbar sind, sich aber schon einmal im Code der App verstecken. In diesem Fall betrifft es nur eine Funktion zum Rerouting bei der Navigation. Google Maps wird – noch nicht in dieser Version – eine genauere Berechnung vornehmen können, wie viel Zeit man spart, wenn man sich an Verkehrsbehinderungen vorbei navigieren lässt.

GMaps_9_1

Neu in dieser Version sind genauere Informationen zu Orten, die man mit Google Maps sucht. Google zeigt zu diesen Orten nicht nur Wetter-Informationen an, sondern auch die lokale Zeit. Außerdem wird der Nutzer noch mit Infos zu dem Ort selbst gefüttert. Außerdem gibt Google Maps nun eine hörbare Bestätigung, wenn man die Anzeige des Verkehrsflusses aktiviert oder deaktiviert.

Wie immer werden die Google-Updates stufenweise verteilt. Wer auf die neue Version mit ihren wenigen Änderungen nicht warten will, kann sich die Installationsdatei bei APKMirror herunterladen.

(Quelle: Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. derdavondortda says:

    „Während es keine größeren Änderungen zu verzeichnen gibt…“ – Und ob es eine größere Änderung gibt: Alle in der Vergangenheit selbst erstellten „Markierte Orte“, denen kein offizieller Eintrag in Google Maps zugrunde liegt (also z.B. die Adressen von Freunden, Wanderparkplätze usw. – alles was man über Jahre als persönliche markierte Orte gespeichert hat, werden in den Maps (Windows und ANdroid) nicht mehr angezeigt. Das ist eine Riesen-Sa……! (Man muss sie über die Lesezeichen-Bearbeitung auf dem PC komplett neu anlegen). Na Prost Mahlzeit!

  2. Maps 9.0.0 hat auf meinem N4 die Route ständig neu berechnet. Das hatten auch andere User gemeldet. Ich hoffe das wurde gefixt.