Google Maps: Turn-by-turn-Navigation und -POIs auch offline

Maps-Me

Kurz notiert: Auf der laufenden Google I/O wurden ein paar Neuerungen an Google Maps vorgestellt, auf die die meisten bereits seit Jahren warten. Diese Neuerungen betreffen im Grunde den Offline-Modus, der nun nicht nur den bekannten Kartenausschnitt zur Verfügung stellt, wenn mal keine Datenverbindung vorhanden ist, sondern auch vollständige Point of Interest Informationen. So werden Informationen zu Restaurants, Tankstellen und sonstiges inklusive Rezensionen und Öffnungszeiten in den Kartenausschnitt mit heruntergeladen. Außerdem ein lang erwartetes Feature: Turn-by-turn Offline-Navigation. Diese benötigte vorher stets eine Internetverbindung um zu funktionieren, nun kann die Funktion ebenfalls im offline verfügbar gemachten Kartenausschnitt genutzt werden. Am Radius des möglichen Offline-Kartenausschnittes scheint sich derweil nichts geändert zu haben, sonst hätte man dies seitens Google sicherlich erwähnt. Die neuen Funktionen werden „später dieses Jahr“ freigeschaltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Super – eine sehr gute Neuerung

  2. Kein Ersatz für Nokia Here Maps, wo man nach Bundesländern, Ländern, Kontinenten Karten herunterladen kann.

  3. Neofelis hat recht. Wenn man nicht z.B. sagen kann ich möchte ganz Deutschland offline , oder ganz NRW dann ist das nicht besonders beeindruckend.

  4. Konstantin L. says:

    Nützlich wäre natürlich, wenn Google Now so schlau wär und wüsste, dass man an einem bestimmten Termin irgendwohin fährt und zuvor automatisch offline-Material für die Navigation lädt.

  5. Finde es gut das es nun endlich kommt, jedoch zu spät und ich schließe mich den vorherigen Kommentaren an, Gebietsweise wäre es mir lieber.

  6. Perfekte Neuerung, im manche Orte ist diese Features ziemlich nützlich

  7. Peter Lucassen says:

    Das ist nur ein kleiner Happen um die Leute bei Maps zu halten. DIe Leute die das Handy oft als Navi nutzen sind doch eh schon alle zu Here Maps gewechselt. Das funktioniert perfekt offline.

  8. Eh nicht mehr nötig. Here Maps hat alle anderen Navis abgelöst.

  9. Turn bei Turn im Oflline Modus gibt es doch schon ne Weile.
    Ein typische Szenario: Ich fahre los, programmiere die Route. Irgendwann verlasse ich Deutschland, die Daten werden abgeschaltet aber Navi leitet mich dennoch bis ans Ziel.

  10. So schön Here auch ist – die POIs sind ne Katastrophe: Herr kennt teils nicht einmal Universitäten, von Läden und Tankstellen ganz zu schweigen. Einfach den Geschäftsnamen wie bei Google eibgeben? Pustekuchen, leider.