Google Maps: „Ok Google“ lässt sich auch nur innerhalb der App nutzen

Google Maps Artikel LogoGoogle hat eine neue Funktion in Google Maps angekündigt, beziehungsweise wird diese bereits verteilt. Wer „Ok Google“ nicht systemweit aktiviert haben möchte, kann dies künftig auch nur für Google Maps aktivieren. Befindet man sich dann in der Navigation, kann man einfach drauf los quasseln und Google Maps mit Befehlen zuschütten. So lässt sich beispielsweise schnell die nächste Tankstelle anzeigen, das Verkehrsaufkommen auf der Karte ein- oder ausblenden lassen und so weiter. Diese Befehle funktionieren auch innerhalb von Google Maps, wenn Ihr die systemweite „Ok Google“-Erkennung aktiviert habt.

maps_okgoogle

Neu ist eben nur, dass sich diese Erkennung nur für Google Maps aktivieren lässt, sofern Ihr die Einstellung denn schon angezeigt bekommt. Genutzt werden können die Befehle dieses Cheat-Sheets, das funktioniert auch auf Deutsch. Wenn die Einstellung aktiv ist, erkennt Ihr das an einem weißen Mikrofon im Eingabefeld, außerdem wird während des Sprechens eine Blase mit drei Punkten angezeigt. Bei mir und Caschy funktionieren zwar die Befehle mit systemweiter „Ok Google“-Erkennung, aber weder Mikro, noch besagte Blase ist zu sehen.

Halten wir fest: Die Befehle funktionieren, lediglich die Einstellung für die „Ok Google“-Erkennung nur in Maps ist noch nicht vorhanden. Ziel des Ganzen ist: Trotz deaktiviertem „Ok Google“ systemweit soll der Nutzer „Ok Google“ in den Maps nutzen können, um nicht durch Schauen und Berühren des Displays abgelenkt zu werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn jetzt nur endlich die Mediensteuerung (nächster Song, Pause,…) gehen würde…

  2. Blöde frage. Wo finde ich die Einstellung für „ok google“ um diese zu ändern?

  3. Und – mir schleierhaft – warum geht eigentlich immer noch nicht, dass man bei Verbindung über Bluetooth auch beim Radio-Hören über Navigationsansagen informiert wird? Auf dem iPhone geht es ohne Probleme. Liegt am Bluetooth-Profil (HFP glaube ich) was unter Android nicht wirklich genutzt wird.

  4. Der wahre Hanness says:

    @Jemand
    Nervt mich auch aber geht bei anderen Apps (Navigon z.B.) ja auch aber Maps nutzt nur das Medienprotokoll und nicht das Sprachprotokoll.

  5. Der wahre Hanness says:

    Ach so, „früher“ konnte das Maps auch mal aber ist schon ein paar Jährchen her und die APK läuft nicht mehr.

  6. Mathias Müller says:

    Ich bekomme außerdem seit heute Infos über den Verkehr in der Nähe bei Google Maps. Das scheint mir auch neu zu sein. War angekündigt aber bisher wohl nur in den USA aktiv, oder?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.