Google Maps für Android: Konto per Swipe wechseln

Google Maps fügt aktuell eine neue Geste ein, über die ihr euer aktives Google Konto wechseln könnt. Dafür müsst ihr letzten Endes nur einmal über euer Avatar-Bild nach oben oder unten wischen. Funktioniert bei mir bereits, da ich nur ein Google-Konto aktiv nutze, bringt es mir persönlich allerdings nichts – kann bei euch natürlich anders aussehen.

Angekündigt hatte Google die stärkere Einbindung des Avatars als Möglichkeit das Google Konto zu wechseln bereits auf der I/O 2019. Ist natürlich eine intuitivere Möglichkeit als über den alten Switcher im Menü an der Seite. Funktioniert aber natürlich nur, wenn ihr auch mehrere Google-Konten an eurem jeweiligen Gerät hinterlegt habt.

Mit der gleichen Geste könnt ihr in Apple iOS etwa auch in Gmail zwischen den Konten wechseln – das funktioniert unter Android aber leider derzeit noch nicht. Auch andere Apps könnte Google noch mit dem Feature bedenken – etwa die Suche, Notizen oder die Kontakte. Da heißt es momentan aber noch abwarten.

Wollt ihr in Google Maps über den Avatar die Konten wechseln, braucht ihr laut Android Police die App-Version 10.23.0 Beta oder neuer. Da ich in meiner regulären App aus dem Play Store schon Zugriff habe, auch ohne Beta, scheint es sich aber eher um eine serverseitige Umschaltung zu handeln. Da kommt also wohl der eine eher als der andere in den Genuss. Versucht doch mal euer Glück.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bin ich der einzige, dem sich der Sinn nicht erschließt? Ich persönlich verwende Google Maps zum Navigieren, wenn es schnell gehen muss. Die App verliert mehr und mehr an sinnvoller Bedienbarkeit und Geschwindigkeit, wegen solchem unnötigen Kram.

    • Du kannst ja aber unter verschiedenen Konten unterschiedliche Listen und Ziele oder Verläufe abspeichern. Du musst doch nicht jedes Mal das Konto wechseln, wenn du navigieren möchtest?!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.