Google Maps: Aktuelle Beta beinhaltet Hinweise auf separate Bahn- und U-Bahn-Pläne

Gerade erst wurde die aktuelle Beta-Version von Google Maps für Android veröffentlicht und schon gibt es die ersten Informationen zu neu entdeckten Features dank eines Teardowns der entsprechenden APK. Wie so oft stammt dieser von Android Police und offenbart diverse Hinweise, dass es neben separat erreichbaren Bahn- und U-Bahn-Plänen auch eine Integration der zahlreichen Fahrrad-Sharing-Stationen geben könnte.

Auch wenn man derzeit noch vermutet, dass das Feature vorerst nur in Indien zur Verfügung stehen könnte (basierend darauf, dass es im Quellcode der App zwei entsprechende Karten von Mumbai und Delhi zu finden gibt), so scheint Google Maps eine Option zu bekommen, mit der man in der Nähe entsprechender Stationen eine Benachrichtigung bekommt, dass man einen Plan der Bahn- oder auch U-Bahn-Verbindungen einsehen könne:

Solltet ihr ebenfalls Nutzer der aktuellen Beta sein und in der Nähe beispielsweise diverse U-Bahn-Stationen vorfinden, so dürft ihr gern in den Kommentaren davon berichten, ob ihr ebenso bereits solche Karten angeboten bekommt.

Die Benachrichtigungen hierzu lassen sich in den Einstellungen der App entweder komplett de-/aktivieren, man kann allerdings auch Benachrichtigungen für einzelne Stationen blockieren. Das würde zum Beispiel dann helfen, wenn ihr regelmäßig daran vorbei kommt und zumindest dort keine Karten erhalten wollt, dafür aber in anderen Teilen der Gegend weiterhin von der Option Gebrauch machen möchtet.

Nicht ganz neu, nun aber erneut als eigenständige Option vorzufinden: das De-/Aktivieren von Benachrichtigungen zu in der Nähe befindlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn. Außerdem wird momentan bei mir regelmäßig abgefragt, ob ich mit den dargestellten Informationen zufrieden bin/war – habe ich in der Form vorher auch noch nicht angeboten bekommen.

Erst durch das tiefere Wühlen in der APK der aktuellen Beta konnte man auf zusätzliche Hinweise stoßen, dass Google Maps in Zukunft womöglich auch anzeigen kann, ob es in der Nähe einen Bike-Sharing-Dienst gibt und ob dort vor allem überhaupt noch Fahrräder vorrätig sind. Gerade in dichter besiedelten Städten dürfte das Feature sehr willkommen sein, zumal ihr dann nicht zwingend jedes Mal eine separate App der entsprechenden Anbieter installieren müsst.

Am Ende sei noch erwähnt, dass es wieder einmal ein paar Einträge zu finden gab, die darauf hin deuten, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen bald in deutlich mehr Regionen funktionieren könnten als bisher und dass (und hier muss man wirklich vorsichtig sein, ob wirklich der Smartphone-Hersteller gemeint ist) es eventuell über die App spezielle Vorteile für Nutzer von LG-Geräten (Codes oder auch Tickets, die an eine angegebene Mailadresse verschickt werden soll) geben könnte. Primo-Aktionen wären hier denkbar, wirklich mehr kann allerdings noch niemand dazu äußern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wenn die Verkehrsbetriebe denn auch mal die notwendigen Daten bereitstellen würden…
    Fur den VRR Bereich war das ja eigentlich schon für 2016 geplant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.