Google krempelt Menü für Chrome-Erweiterungen um

Google fragt oft nicht, Google macht einfach. Aktuell spielt Google eine neue Funktion für den Browser Chrome aus, völlig automatisch. Erweiterungen verschwinden aus dem Bereich neben der Adressleiste, stattdessen blitzt ein Puzzleteil auf, ein Platzhalter-Icon, von Google schon häufig verwendet. Dahinter: Die Erweiterungen, die von euch genutzt werden. Nett: Google zeigt an, ob die Erweiterungen auf der aktuellen Seite Zugriff auf Daten haben. Aber: Das kann sich von Seite zu Seite eben ändern, man müsste bei jedem Besuch einen Blick in dieses Menü werfen. Immerhin: ein zentraler Ort für Erweiterungen, die sich hier auch schnell anpinnen lassen, damit sie in der Oberfläche von Chrome angezeigt werden (im Beispiel von mir ist es 1Password).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also bei mir ist das schon vor etwa 2 oder 3 Wochen passiert… hatte erst gedacht die sind alle weg bis mir das blöde Puzzleteil aufgefallen ist ^^

  2. Das ist weder neu, noch ein Platzhalter.

  3. Ich sag es mal so, Google kommt Chrome langsam in Zugzwang bzw. könnte sein Rang als derzeit schnellsten und besten Browser verlieren. Der neue Edge Chromium ist da deutlich besser, schneller beim starten und kann auch alles was der Google Chrome Browser kann. Bei uns ist der Google Chrome Browser schon entsorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.