Google Kontakte 2.6: Cleanup Wizard taucht erneut auf, neue Darstellung für Labels

Google Kontakte wird aktuell in Version 2.6 für Android verteilt. Diesmal sogar mit einer Änderung, die auch sofort für alle Nutzer sichtbar ist, allerdings auch mit Änderungen, die sich in den Tiefen der APK verstecken. Die sichtbare Änderung betrifft die Labels, die Kontakten hinzugefügt werden. Die Funktionalität an sich ändert sich nicht, die Labels werden in der Kontaktübersicht nur anders dargestellt.

Statt jedes Label in eine einzelne Zeile mit Icon zu packen, werden Labels nun tatsächlich auch optisch als Labels dargestellt, was insgesamt zu einer kompakteren Darstellung führt. Auch die Positionierung der Labels ändert sich, sie stehen nun eine Stelle weiter oben, über dem About-Abschnitt zu einem Kontakt.

Der Teardown der App hat Neuigkeiten zum „Cleanup Wizard“ zum Vorschein gebracht. Die Funktion an sich wurde schon in der letzten Version entdeckt. Dabei soll es sich um eine besser aufbereitete Version der Vorschläge handeln, die man jetzt schon bekommt. Kontakte werden sich darüber zusammenführen, updaten oder löschen lassen, aber eben ohne großes Zutun des Nutzers.

Google deaktiviert mit dem Update auch die Formatierung von Telefonnummern bei bestimmten Motorola-Smartphones. Es ist nicht bekannt, welche Probleme durch die Moto-Formatierung auftreten, aber Google deaktiviert die Formatierung in der Kontakte-App. Version 2.6 von Google Kontakte findet Ihr bei APKMirror, falls Ihr das Update noch nicht über den Play Store erhaltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wolfgang D. says:

    Wenn Google bitte einfach mal die Finger von meinen Exchange Daten lassen würde…

    Die nerven immer mehr, neulich hat ein Update wieder den Assi auf den Homebutton gelegt. Die Einstellung wusste ich natürlich nicht mehr auswendig, und die Google Suchergebnisse taugen ebenfalls nicht mehr so wie am Anfang. Jetzt sind die Androiden vorerst von der täglichen Nutzung ausgenommen, mal beobachten was da noch kommt und mir die Nutzung erschwert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.