Google Keep geht live: Googles Notiz-App

Gerade erst als Gerücht durch das Internet gegangen, gerade live: Google Keep. Google Keep ist Googles Notiz-App, mit der man OneNote und Evernote in Zukunft vielleicht Konkurrenz machen will. Mit Google Keep kann man Notizen, Listen und Fotos festhalten, Sprachnotizen lassen sich in Text umwandeln.

Google Keep

[werbung]

Das Ganze auf Wunsch auch per Widget auf dem Homescreen. Notizen lassen sich farblich markieren, damit man etwas Überblick hat. Nicht nur per Android-App nutzbar, auch im Web. Ihr wollt es testen? Viel Spaß: http://drive.google.com/keep

Google Notizen – Notizen und Listen
Google Notizen – Notizen und Listen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

70 Kommentare

  1. Direkt mal ausprobieren. Das ging aber richtig schnell.

  2. Klar doch. Ein neuer Google-Service. Ungeheuer innovativ. Gibt ja auch keine anderen Notiz-Apps auf dieser Welt. Oh Mann… In 12 Monaten wird das Ding wieder eingestellt.

  3. Alles so schön bunt hier…

  4. Wie viel kann man dort monatlich hochladen (Datenmenge)?

  5. Gefällt!
    Bin nur langsam echt skeptisch, wie abhängig man von Google wird. Nutze in letzter Zeit auch vermehrt entsprechende Dienste und musste dann vor einigen Tagen feststellen, dass wenig ging, als drive.google.com nicht erreichbar war.

  6. Wow, das ging wirklich schnell. Scheint auf den ersten Blick gut zu funktionieren, sieht auch ganz ordentlich aus. Einfach, aber sehr übersichtlich. Wenn das mit dem Speech-to-Text ordentlich funktioniert, definitiv eine brauchbare App 😉

  7. „Mal eben ausprobieren“ 😀 ….

    Ups! Ein Fehler ist aufgetreten.
    Klicken Sie hier, um die Seite erneut zu laden.

    Wohl gerade etwas viel Ansturm auf den Laden 😀

  8. Peng! Das werden Wunderlist und Evernote schon morgen spüren 😀

  9. Mhhh. Keine Android App? Keine Chrome Erweiterung?

    Da geht noch was …

  10. Und wann wird der Dienst wieder eingestellt? Gäähn. Bis auf Mails & Kalender werd ich in Zukunft Google meiden.

  11. Mhhh. Gibt eine App. Nur findet man sie nicht: https://play.google.com/store/search?q=google+keep&c=apps

    Noch nicht, nehme ich an.

  12. @Oliver B: Hier das gleiche Problem: „Ups! Ein Fehler ist aufgetreten.“ Dachte erst es liegt am Opera, aber im IE geht auch nix…

  13. @marylein: Danke. Carsten hat den Link ja auch gepostet. Hatte nur vorher direkt danach gesucht und nichts gefunden. Geht mir immer noch so. https://play.google.com/store/search?q=google+keep&c=apps

  14. bei mir ist die app auch in der suche schon da… vielleicht ja aber, weil ich sie schon installiert hab 🙂

  15. Schockt ja mal richtig – zumindest vom mobilen Device aus.
    Keep wird vollständig in die Sharing-Optionen integriert: Bilder, Textschnippsel, Websites, etc pp.

    Sehr geil!

  16. Ist ja noch extrem minimalistisch. Mit Evernote oder Google Task(-Clients) kann das noch lange nicht mithalten. Und bei Google weiß man auch nie genau ob das jetzt wirklich alles sein wird oder ob da noch gewaltig was an Funktionen nachkommen wird… Bleibt wohl nur abwarten und im Herbst noch mal nachschauen was sich getan hat.

  17. Reiner Reibach says:

    Oh, wie schön. Ein BETA – Test. Für den App-Friedhof.

  18. Leider noch ohne Erinnerungsfunktion, aber sonst recht schick

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.