Google kann euch bald benachrichtigen, wenn persönliche Daten in der Suche auftauchen

Ab Anfang 2023 wird Google in der Lage sein, angemeldete Anwender zu benachrichtigen, wenn ihre persönlichen Daten, wie z. B. Ihre Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Wohnadresse, in den Suchergebnissen auftauchen. Diese Ankündigung machte Google zeitgleich mit der, dass man nun damit beginne, das Werkzeug zum Entfernen der persönlichen Daten in die Kontoeinstellungen der Google-Apps zu integrieren (wir berichteten).

Laut Google werde die neue Funktion nur optional sein, d. h. wer sich nicht über neue Suchergebnisse zu seinen privaten Daten benachrichtigen lassen möchte, der muss dies auch nicht tun. Bedenken sollte man bei diesen Dingen allerdings, dass Google nur die Suchergebnisse, nicht aber die Inhalte im Web selbst löscht. Die Informationen werden immer noch auf der jeweiligen Website zu finden sein.

Angebot
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
Lieferumfang: FRITZ!Repeater 2400, LAN-Kabel, Installationsanleitung, Schuko-Adapter
−2,51 EUR 94,99 EUR
Angebot
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 600 (WLAN N bis zu 600 MBit/s (2,4 GHz), WPS,...
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 600 (WLAN N bis zu 600 MBit/s (2,4 GHz), WPS,...
Lieferumfang: FRITZ!Repeater 600, Schuko-Adapter, Installationsanleitung
−7,01 EUR 31,99 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ist das ein Trick
    Ich gebe den sicher nicht meine persönlichen Daten. Dann sind die garantiert irgendwann weg bzw. indem Moment wo ich sie eintrage xD

    • Du hast den Artikel offenbar nicht verstanden, bitte nochmal lesen.

      • Doch hab ich xD
        Du hast meine sarkastisch angehauchte Aussage dann nicht verstanden.

        Google ist ja nun auch nicht gerade dafür bekannt Daten ihrer Kunden nicht weiter zu verarbeiten. Das Problem muss ja nicht mal bei Google selbst liegen sondern bei einen ihrer Partner.

        Ich kann die Idee dahinter schon verstehen, aber da wären Google die letzten denen ich dann meine Daten dafür gebe.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.