Google Jahresrückblick 2021: Diese Suchen bewegten Deutschland

Google wirft in seinem Jahresrückblick 2021 einen Blick zurück auf die Suchanfragen des Jahres. Dabei blickt man nicht nur auf allgemeine Anfragen, sondern auch auf speziellere Suchbereiche – etwa zu Serien, Persönlichkeiten der auch speziell Politikern. Man betrachtet dabei Deutschland in seinen Top-10-Listen.

Wichtig: Die Auswertung Googles enthält ausdrücklich nicht die meistgesuchten Themen, sondern jene mit dem größten prozentualen Wachstum im Vergleich mit dem Vorjahr (Trending Topics). So will Google besser aktuelle Trends abbilden. Solltet ihr etwas zusätzlich über den Tellerrand hinausblicken wollen, dann könnt ihr auf dieser speziellen Unterseite aber auch andere Regionen wie die USA, Japan, Australien oder welches Land auch immer in den Fokus rücken. Kann ja mal ganz spannend sein, zu vergleichen, wofür man sich in anderen Gebieten der Welt 2021 so interessiert hat. Auch der weltweite Blick ist möglich.

In Deutschland wurde 2021 laut Google etwa besonders nach der EM 2021 gefahndet. Danach folgte die Bundestagswahl 2021 und dann blieb es leider beim Dauerbrenner Corona, denn die Pandemie prägt ja immer noch unseren Alltag. Was die Schlagzeilen betrifft, so dominierte dann die Bundestagswahl 2021 vor Corona auf Platz 2. Den dritten Platz sicherte sich der Zapfenstreich von Merkel. Spannenderweise wurde im Bereich der Politiker am meisten nach Armin Laschet gesucht – vermutlich wegen der vielen Kontroversen um seine Person. Es folgen die beiden weiteren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und Annalena Baerbock.

Schauen wir auf die Top 10 Persönlichkeiten, dann finden sich hier Christian Eriksen, Alec Baldwin und Gil Ofarim auf den obersten Rängen. Bei den Abschieden, wie Google es diplomatisch umschreibt, stehen Kasia Lenhardt, Willi Herren und Prinz Philip oben. Bei den Serien kommt es zu keinen großen Überraschungen: „Squid Game“ lag noch vor „Bridgerton“ und „Lupin“ im Trend. Ich selbst freue mich am meisten über Platz 8, da „Cobra Kai“ meine aktuelle Lieblingsserie ist.

Dazu wurden auch noch wieder spezifische Fragen in der Google Suche gestellt. Im Trend lag 2021 laut Google bei den Wie-Fragen „Wie lange ist ein Schnelltest gültig?“ Bei den Was-Fragen war es als logische Ergänzung „Was kostet ein PCR-Test?“ Fehlen noch die Warum-Fragen, bei denen „Warum geht Whatsapp nicht?“ sich die Pole-Position sichert.

Und habt ihr auch nach einigen der Themen in diesem Jahr gesucht?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich müsste höchstens jetzt suchen, wer denn Kasia Lenhardt ist bzw. war.
    Diese Listen finde ich ohnehin jedes Jahr sehr merkwürdig und machen mir nicht den Eindruck als wären sie eine reale Auswertung der Suchbegriffe, aber was weiß ich schon. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.