Google I/O 2015: Am 28. und 29. Mai geht es wieder um die Zukunft

google i:o 2015

Zwei Tage im Mai – es dürfen Häkchen im Kalender gemacht werden. Am 28. und 29. Mai findet die jährliche Google I/O statt. Auch auf der Google I/O 2015 wird es einiges für Entwickler zu sehen geben, aber auch wir Verbraucher werden einen Ausblick auf die Themen bekommen, die Google dieses Jahr beackert. Vieles wird knallen – aber vielleicht werden wir auch den einen oder anderen Flop sehen.

Ich bin echt gespannt, was Googles nächste Schritte sind, um die eigenen Dienste zu optimieren, um sie noch bequemer und sicherer für den Anwender zu machen. Ebenfalls bin ich gespannt, was man in Sachen Hardware aus der Hüfte schießt – denn während Chromecast ein Hit war, war der Nexus Q damals 2012 der oben erwähnte Flop mit wenig Mehrwert.

Ich werde mich an beiden Tagen in meinem Kämmerlein einsperren und über die Neuerungen berichten. Erinnert ihr euch noch an die Vorstellungen der Google I/O 2014? Hier sahen wir Android One, neue Funktionen für Chromecast, Screen-Morroring für Android, die Smartwatch als Entsperr-Dongle für das Smartphone, verbessertes Multitasking bei Chrome für Android, bessere Sicherheit bei den Play Services, Google Fit, bessere Energieverwaltung von Android, Android Auto, Android TV und Android Apps für Chrome. Ihr seht: Themen, die auch jetzt noch nicht alle beim Kunden angekommen sind, aber auf kurz oder lang kommen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hoffe auf ein neues Pixel. Lohnt doch schon wegen der Geschenke rüberzufliegen oder ?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.